Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Glock 44 Griffstück

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
dragon08
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 513
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:38
Wohnort: Steiermark

Re: Glock 44 Griffstück

Beitrag von dragon08 » Mo 19. Sep 2022, 14:38

gRg0912 hat geschrieben:
Mo 19. Sep 2022, 13:07
So tät das mit dem verlängerten Magazinboden aussehn

Bild

Saubere Lösung

MfG

Gerald
Welchen Abzug und welche Visierung hast du da verbaut?
"Je korrupter der Staat, desto zahlreicher die Gesetze"
Publius Cornelius TACITUS (~ 55 - ~ 120)

gRg0912
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 6
Registriert: So 9. Jan 2022, 20:34
Wohnort: Tirol

Re: Glock 44 Griffstück

Beitrag von gRg0912 » Mo 19. Sep 2022, 14:47

>Visierung LPA
>Abzug NoName Softair vom Chinesen(takticool fürs Auge ;-) )
>Einziger Eingriff war die 3.5 lb Ghost Steuerfeder
=> gefühlt trocken stehender Abzug
=> unter 1.8 kg bei bis dato 4000 Schuß Belastung.
.. und eben den Pachmayr Glock Grip Extender....fürn kleinen Finger

MfG

Gerald :at1:
:scared-eek: :scared-shocked:

MartinRaml
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 63
Registriert: Do 16. Jun 2022, 09:47

Re: Glock 44 Griffstück

Beitrag von MartinRaml » Di 20. Sep 2022, 15:32

gRg0912 hat geschrieben:
Mo 19. Sep 2022, 14:47
>Visierung LPA
>Abzug NoName Softair vom Chinesen(takticool fürs Auge ;-) )
>Einziger Eingriff war die 3.5 lb Ghost Steuerfeder
=> gefühlt trocken stehender Abzug
=> unter 1.8 kg bei bis dato 4000 Schuß Belastung.
.. und eben den Pachmayr Glock Grip Extender....fürn kleinen Finger

MfG

Gerald :at1:
Meine hat auch eine 3.5 lb Ghost Feder verbaut (war schon drin), aber ist kein großer Unterschied zu meiner eingeschossenen G35 zu bemerken. Der Vorgänger hat das auch bemängelt.
Hab aber nur so um die 500 Schuß (gesamt) durch. Wird das noch besser mit der Zeit?

gRg0912
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 6
Registriert: So 9. Jan 2022, 20:34
Wohnort: Tirol

Re: Glock 44 Griffstück

Beitrag von gRg0912 » Di 20. Sep 2022, 22:13

Ich war nie Glock Fan aber mit der zunehmenden Schußbelastung meiner G44 wird mir der Abzug sympathischer, oder ich gewöhn mich dran. Mit jedem 500er Schachterl greift sich der Abzug etwas weniger schwammig an, oder das Muskelgedächtnis und die Feinmotorik verbessern sich durchs Training. Im Vergleich mit einer "Neuen G44" ist mein Abzug mittlerweile wesentlich weicher und hat einen erkennbare Druckpunkt.
:scared-eek: :scared-shocked:

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6587
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Glock 44 Griffstück

Beitrag von gunlove » Do 22. Sep 2022, 21:37

@gRg0912
Das ist eigentlich bei jeder Glock so, dass mit zunehmender Schußbelastung der Abzug fühlbar besser bzw. für den Schützen angenehmer wird und man auch einen Druckpunkt bemerkt! Es ist im Prinzip so als würde man mit jedem abgefeuerten Schuss auch den Abzug polieren.
Ihr nennt mich Menschenfeind, weil ich Gesellschaft meide, Ihr irret euch, ich liebe sie.
Doch um die Menschen nicht zu hassen, muss ich den Umgang unterlassen.
(Caspar David Friedrich 1774-1840)

FdH22
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 137
Registriert: Mo 2. Mai 2022, 21:28

Re: Glock 44 Griffstück

Beitrag von FdH22 » Fr 23. Sep 2022, 00:15

gunlove hat geschrieben:
Do 22. Sep 2022, 21:37
@gRg0912
Das ist eigentlich bei jeder Glock so, dass mit zunehmender Schußbelastung der Abzug fühlbar besser bzw. für den Schützen angenehmer wird und man auch einen Druckpunkt bemerkt! Es ist im Prinzip so als würde man mit jedem abgefeuerten Schuss auch den Abzug polieren.
Nicht nur bei der Glock, sondern bei allen Waffensystemen.
Auch DA-Abzüge brauchen ihre Einlaufzeit
Ähnlichkeit zum Verbrennungsmotor, ist ja auch erst so ab 30.000 km richtig eingefahren

Antworten