Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Interessante EGUN-Auktionen - mit Kennzeichnung ob österreichischer oder deutscher Verkäufer!
Forumsregeln
WICHTIG: Bitte kennzeichnet IMMER ob der Verkäufer in Österreich oder Deutschland sitzt!
Benutzeravatar
Wolf1971
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 766
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von Wolf1971 » Fr 3. Dez 2021, 08:15

haberl1204 hat geschrieben:
Do 2. Dez 2021, 22:42
Hat eigentlich jemand Erfahrung beim abholen der ersteigerten Sachen?
Müssen die zwingen im 1. Abgeholt werden, oder können die in andere Filialen auch geholt werden?
Frage deshalb, da ich mitn Auto kommen müsst und ich von den öffis null plan hab, aber dort wahrscheinlich ka möglichkeit zum parken is...
Normalerweise kanns du die dir auch in eine andere Filiale schicken lassen und dort abholen.
Termin der Abholung ist auch nicht so streng - anrufen und Bescheid geben wann du Zeit hast.
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

Benutzeravatar
spareribs
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1859
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 10:57
Wohnort: Banana-Republik-Ost

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von spareribs » Fr 3. Dez 2021, 19:38

Parkgaragen gibts dort eh ....kein Problem
Öffis gibts dort auch jede Menge ....kaufst du denn eine ganze Autoladung ?
Bruder Fre vom Orden der barmherzigen GLOCKen Brüder :-)
Ich liebe unsere Politiker..............wenn sie in Pension sind ! :mrgreen:

Benutzeravatar
Promo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2053
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 12:50

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von Promo » So 5. Dez 2021, 00:06

Wenn du wirklich die halbe Auktion kaufst, dann lassen sie dich auch mit dem Auto in den Innenhof zum Einladen. Darf halt nur kein großes Auto sein, weil sonst passt du nicht durch die Einfahrt..
"Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
(Adolf Hitler am 15.09.1935)

Shan
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 23
Registriert: So 26. Mai 2013, 15:15

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von Shan » Mi 2. Feb 2022, 17:41

Ich finde es irre wie bei den Auktionen kurz vorm Schluss die Preise in die Höhe gehen. Ich suche mir mühsam ein Objekt meiner Begierde aus, auf das bisher keiner geboten hat, setze ein Limit und 30min vor Schluss geht es los, auf einmal bieten 3 Leute darauf um die Wette, weit über mein Limit und jenseits von Gut und Böse... 😢
Mit Mühe konnte ich noch was anderes zu einem halbwegs akzeptablen Preis ergattern, aber nicht meine Favoriten. Hatte alles gebookmarkt aber ich frage mich wie machen das die Leute? Arbeiten die mit mehreren Accounts parallel? Irre...
Ich wollte nicht zu hohe Limits auf mehrere Objekte setzen, was mach ich wenn ich alle kriege? Teuer, nicht genug Plätze... Zaach...

Wie sind da eure Erfahrungen?
pugna pro patria :at2:

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5036
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von AUG-andy » Mi 2. Feb 2022, 19:07

Da sind einige Profis, sprich Wiederverkäufer (gewerblich oder privat), die einem das Leben schwer machen. Ist bei einigen sicher ein illegales Spiel an der Steuer vorbei.
Manche Stücke siehst du gleich danach auf WG um einen Apothekerpreis. :tipphead:
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2547
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von Ares » Mi 2. Feb 2022, 20:27

AUG-andy hat geschrieben:
Mi 2. Feb 2022, 19:07
Da sind einige Profis, sprich Wiederverkäufer (gewerblich oder privat), die einem das Leben schwer machen. Ist bei einigen sicher ein illegales Spiel an der Steuer vorbei.
Manche Stücke siehst du gleich danach auf WG um einen Apothekerpreis. :tipphead:
Schon einmal auf einer Auktion vom Pfandl gewesen, welches nicht in der Dorotheagasse stattgefunden hat? Nein? Das glaub ich dir aufs Wort. :headslap:
Es besteht die Möglichkeit, daß meine Beiträge >nicht von mir< abgeändert oder verfälscht wurden. Nennt sich "Userrisiko"
~~~
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
spareribs
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1859
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 10:57
Wohnort: Banana-Republik-Ost

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von spareribs » Do 3. Feb 2022, 08:39

Shan hat geschrieben:
Mi 2. Feb 2022, 17:41
Ich finde es irre wie bei den Auktionen kurz vorm Schluss die Preise in die Höhe gehen. Ich suche mir mühsam ein Objekt meiner Begierde aus, auf das bisher keiner geboten hat, setze ein Limit und 30min vor Schluss geht es los, auf einmal bieten 3 Leute darauf um die Wette, weit über mein Limit und jenseits von Gut und Böse... 😢
Mit Mühe konnte ich noch was anderes zu einem halbwegs akzeptablen Preis ergattern, aber nicht meine Favoriten. Hatte alles gebookmarkt aber ich frage mich wie machen das die Leute? Arbeiten die mit mehreren Accounts parallel? Irre...
Ich wollte nicht zu hohe Limits auf mehrere Objekte setzen, was mach ich wenn ich alle kriege? Teuer, nicht genug Plätze... Zaach...

Wie sind da eure Erfahrungen?
Na ja, bei der Auktion konnte ich einen wirklich schönen Steyr M95 mit interessanter Geschichte um einen passablen Preis ersteigern, haben viele übersehen ....aber sonst sind die Zeiten längst vorbei, da ein Schnäppchen zu machen ...ein schöner, guter deutscher K98k ist jenseits von gut und böse und man kann froh sein , einen guten Jugo K98k , nicht den M48 ....um 600.- zu bekommen ...bei Waffengeschlaucht gibts Schrott um teures Geld ...
Bruder Fre vom Orden der barmherzigen GLOCKen Brüder :-)
Ich liebe unsere Politiker..............wenn sie in Pension sind ! :mrgreen:

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2547
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von Ares » Fr 4. Mär 2022, 20:50

Es besteht die Möglichkeit, daß meine Beiträge >nicht von mir< abgeändert oder verfälscht wurden. Nennt sich "Userrisiko"
~~~
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 10399
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von doc steel » Mo 21. Mär 2022, 07:11

Shan hat geschrieben:
Mi 2. Feb 2022, 17:41
Ich finde es irre wie bei den Auktionen kurz vorm Schluss die Preise in die Höhe gehen. Ich suche mir mühsam ein Objekt meiner Begierde aus, auf das bisher keiner geboten hat, setze ein Limit und 30min vor Schluss geht es los, auf einmal bieten 3 Leute darauf um die Wette, weit über mein Limit und jenseits von Gut und Böse... 😢
Mit Mühe konnte ich noch was anderes zu einem halbwegs akzeptablen Preis ergattern, aber nicht meine Favoriten. Hatte alles gebookmarkt aber ich frage mich wie machen das die Leute? Arbeiten die mit mehreren Accounts parallel? Irre...
Ich wollte nicht zu hohe Limits auf mehrere Objekte setzen, was mach ich wenn ich alle kriege? Teuer, nicht genug Plätze... Zaach...

Wie sind da eure Erfahrungen?
Na was glaubst wer da dann plötzlich mitbietet?
Fakt ist, dass dort immer wieder eigene Leute mitbieten um zu lizitieren.
Und sehr gerne werden halt stille Auktionen gemacht, wo man überhaupt nicht mitbekommt wie die Gebote laufen.
Ein Schelm wer Böses denkt.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Trijikon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 880
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 13:55
Wohnort: Riederberg

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von Trijikon » Mo 21. Mär 2022, 07:56

doc steel hat geschrieben:
Mo 21. Mär 2022, 07:11
Shan hat geschrieben:
Mi 2. Feb 2022, 17:41
Ich finde es irre wie bei den Auktionen kurz vorm Schluss die Preise in die Höhe gehen. Ich suche mir mühsam ein Objekt meiner Begierde aus, auf das bisher keiner geboten hat, setze ein Limit und 30min vor Schluss geht es los, auf einmal bieten 3 Leute darauf um die Wette, weit über mein Limit und jenseits von Gut und Böse... 😢
Mit Mühe konnte ich noch was anderes zu einem halbwegs akzeptablen Preis ergattern, aber nicht meine Favoriten. Hatte alles gebookmarkt aber ich frage mich wie machen das die Leute? Arbeiten die mit mehreren Accounts parallel? Irre...
Ich wollte nicht zu hohe Limits auf mehrere Objekte setzen, was mach ich wenn ich alle kriege? Teuer, nicht genug Plätze... Zaach...

Wie sind da eure Erfahrungen?
Na was glaubst wer da dann plötzlich mitbietet?
Fakt ist, dass dort immer wieder eigene Leute mitbieten um zu lizitieren.
Und sehr gerne werden halt stille Auktionen gemacht, wo man überhaupt nicht mitbekommt wie die Gebote laufen.
Ein Schelm wer Böses denkt.
Stille gibts im Doro?
Kenn ich nur vom Springer und da mach ich immer meine besten Käufe .
Da sind die meisten zu gierig und bieten weniger als ihnen das Los wert ist.

LG Wolfgang
22 lr,5,7x28,32 S&W long,320 kurz,9mmk,9mm Para,38/357,357 Sig, 10mmAuto,40S&W,44 Remington Magnum,45ACP,454Casull,500 S&W,
31,36,44VL,12/70
6,5x55SE,223 Remington,308 Win,Palma;243 Win, 6mm PPC, .264 Win Mag
reload-smile

Benutzeravatar
Joewood
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 992
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 11:07
Wohnort: Wien

Re: Dorotheum 10.12.2021 Jagd Sport Sammlerwaffen

Beitrag von Joewood » Di 22. Mär 2022, 16:51

Trijikon hat geschrieben:
Mo 21. Mär 2022, 07:56
Stille gibts im Doro?
Kenn ich nur vom Springer und da mach ich immer meine besten Käufe .
Da sind die meisten zu gierig und bieten weniger als ihnen das Los wert ist.
LG Wolfgang
Jup, biem Springer hab ich auch bei stillen schon gute Schnäppchen gemacht... aber ich hab auch schon gnadenlos zuviel geboten, weil ich es komplett überschätzt habe (war trotzdem ein akzeptabler Preis aber man ärgert sich schon, wenn man weiß, dass man das Zeug auch billiger hätte bekommen können)
Shan hat geschrieben:
Mi 2. Feb 2022, 17:41
Ich finde es irre wie bei den Auktionen kurz vorm Schluss die Preise in die Höhe gehen. Ich suche mir mühsam ein Objekt meiner Begierde aus, auf das bisher keiner geboten hat, setze ein Limit und 30min vor Schluss geht es los, auf einmal bieten 3 Leute darauf um die Wette, weit über mein Limit und jenseits von Gut und Böse... 😢
Mit Mühe konnte ich noch was anderes zu einem halbwegs akzeptablen Preis ergattern, aber nicht meine Favoriten. Hatte alles gebookmarkt aber ich frage mich wie machen das die Leute? Arbeiten die mit mehreren Accounts parallel? Irre...
Ich wollte nicht zu hohe Limits auf mehrere Objekte setzen, was mach ich wenn ich alle kriege? Teuer, nicht genug Plätze... Zaach...

Wie sind da eure Erfahrungen?
Das ist doch normal, oder? Die Problematik gibt es seit ebay Zeiten... da hat jeder, der das Zeug haben will zumindest mehrere Browserfenster offen...

Antworten