Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Meldung §41 Waffengesetz

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 772
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von DonPapa » Do 15. Aug 2019, 20:21

gewo hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 23:30
seh ich auch so
sinnlos ....

dabei steht der gesetzestext eh sechsmal hier im thread
Mal sehen - unser BH Mensch wollte das so. Schau ma mal, was da rauskommt. Ich hab niemanden beauftragt !
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 772
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von DonPapa » Mi 11. Sep 2019, 09:41

Hab da mal ne Frage - Wo im Gesetz oder Verordnung oder Novelle tc. sind die 5000 Schuss dezidiert angeführt ??

Heute fahr ich mal zur BH und frag nach ! Hat sich bis jetzt nix getan !!
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

waffzick
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 233
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:49

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von waffzick » Mi 11. Sep 2019, 09:50

DonPapa hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 09:41
Hab da mal ne Frage - Wo im Gesetz oder Verordnung oder Novelle tc. sind die 5000 Schuss dezidiert angeführt ??
Im Runderlass des BMI (Munition in großem Umfang liegt jedenfalls "bei Bereithalten von zumindest 5.000 Schuss Munition" vor).

Benutzeravatar
HowlingWolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 572
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 20:20
Wohnort: Bucklige Welt

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von HowlingWolf » Mi 11. Sep 2019, 09:51

DonPapa hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 09:41
Hab da mal ne Frage - Wo im Gesetz oder Verordnung oder Novelle tc. sind die 5000 Schuss dezidiert angeführt ??
Steht im (eigentlich nicht öffentlichen) Runderlass auf Seite 74:
Waffenrecht - Runderlass

Edit: waffzick war schneller... ;)

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 772
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von DonPapa » Mi 11. Sep 2019, 11:19

Super Danke - Hat mir mein BH-ler (Jurist) gezeigt. Gibt einen neuen Runderlass 01.07.2019

Betreffend Lagerung hab ich gefragt, ab wann ich jetzt mehr lagern darf, nachdem das schon so lange dauert. . Er sagt, ab der Meldung.
Auf die Frage, ob ich da eine Info bekommen hätte , sagt er nein. Es wird auch ins ZWR nix eingetragen, dass ich mehr lagere.

Da er kin Fachmann ist, trifft er die Entscheidung nicht und es kommt ein Sachverständiger ins Spiel. Mal sehen. Ist mir aber jetzt egal, ich darf ja schon mehr lagern.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10
Wohnort: Vindobona

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von m_a_d » Mi 11. Sep 2019, 12:19

DonPapa hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 11:19
Gibt einen neuen Runderlass 01.07.2019
den hast Du nicht zufällig bekommen? ein PDF davon wäre wirklich was feines
-------------------------------------
dvc & es war eine schöne Zeit
:at1:

fast12
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1251
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von fast12 » Mi 11. Sep 2019, 12:26

Was steht ungefähr im neuen Runderlass drin? Das Gleiche wie im alten?

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 772
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von DonPapa » Mi 11. Sep 2019, 12:37

m_a_d hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 12:19
DonPapa hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 11:19
Gibt einen neuen Runderlass 01.07.2019
den hast Du nicht zufällig bekommen? ein PDF davon wäre wirklich was feines
Leider , da kommt ich nicht dazu, sonst hätte ich ihn schon gepostet.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8855
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von Teal'c » Mi 7. Apr 2021, 21:14

muss den Fred hier mal wiederbeleben...

FRAGE - will demnächst mal die §41 Meldung abschicken. Es geht primär um die mehr als 5000 Schuss Geschichte. ABER - was, wenn ich mal an den +20 Waffen kratze? Muss ich dann nochmal eine eigene Meldung wegen der Waffen schicken?
Magnum mag man eben! :violence-sniperprone:

Benutzeravatar
Wolf1971
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 459
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von Wolf1971 » Mi 7. Apr 2021, 21:41

Teal'c hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 21:14
muss den Fred hier mal wiederbeleben...

FRAGE - will demnächst mal die §41 Meldung abschicken. Es geht primär um die mehr als 5000 Schuss Geschichte. ABER - was, wenn ich mal an den +20 Waffen kratze? Muss ich dann nochmal eine eigene Meldung wegen der Waffen schicken?
Ja.
Das sind zwei von einander unabhängige Meldungen.
Ich ab vor kurzem die Verdoppelung seit der letzten Meldung bekannt gegeben. 40 Stück.
Die kommen dann nachsehen ob du genug Platz für eine gesetzeskonforme Verwahrung hast.
Kurz und schmerzlos normalerweise.
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

Benutzeravatar
Wolf1971
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 459
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von Wolf1971 » Mi 7. Apr 2021, 21:42

Die Munition können sie schwer kontrollieren.
Die Menge an Waffen schon.
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

Benutzeravatar
schurl45
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 397
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 16:12
Wohnort: Wien, Weinviertel

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von schurl45 » Do 8. Apr 2021, 06:43

Wolf1971 hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 21:42
Die Munition können sie schwer kontrollieren.
da wird nur Verwahrung und nicht die Menge kontrolliert
.22 LR
9mm Para
.45 ACP
.223 Rem
.308 Win
cal.12

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 28947
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von gewo » Do 8. Apr 2021, 09:33

flip_k hat geschrieben:
Fr 10. Feb 2017, 17:24
Die Sachbearbeiterin sagte mir auch noch, dass ich eine Bestätigung vom Schützenverein brauche, um nachzuweisen, dass ich aktiver
wie so oft sind das extrakilometer die irgendwelche behoerden machen
solche forderungen befinden sich irgendwo zwischen "sinnlose auflagen im rechtsfreien raum" und "amtsmissbrauch"

da du als buerger am schwaecheren ast sitzt kann man dir nur raten so ein bestaetigung beizubringen
das ist effizient und wirksam
wenn du beim PDSV hier vom forum mitglied bist schreib mir ein mail und ich schick dir gegen beibringung der nachwiese so eine bestaetigung

ein recht zur beibringen so einer bestaedtigung hat die behoerde aber nicht
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi 17:30, ggf. Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.info
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
Spiky
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1112
Registriert: So 11. Mär 2018, 16:28
Wohnort: 1180

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von Spiky » Do 8. Apr 2021, 09:47

gewo hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 09:33
flip_k hat geschrieben:
Fr 10. Feb 2017, 17:24
Die Sachbearbeiterin sagte mir auch noch, dass ich eine Bestätigung vom Schützenverein brauche, um nachzuweisen, dass ich aktiver
wie so oft sind das extrakilometer die irgendwelche behoerden machen
solche forderungen befinden sich irgendwo zwischen "sinnlose auflagen im rechtsfreien raum" und "amtsmissbrauch"

da du als buerger am schwaecheren ast sitzt kann man dir nur raten so ein bestaetigung beizubringen
das ist effizient und wirksam
wenn du beim PDSV hier vom forum mitglied bist schreib mir ein mail und ich schick dir gegen beibringung der nachwiese so eine bestaetigung

ein recht zur beibringen so einer bestaedtigung hat die behoerde aber nicht
Ist Dir fad?
Der Post ist von 2017....

Benutzeravatar
Wolf1971
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 459
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Meldung §41 Waffengesetz

Beitrag von Wolf1971 » Do 8. Apr 2021, 11:02

schurl45 hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 06:43
Wolf1971 hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 21:42
Die Munition können sie schwer kontrollieren.
da wird nur Verwahrung und nicht die Menge kontrolliert

Nicht falsch verstehen:

Ich meine nur dass die BH darauf angewiesen ist dass du Munition aktiv meldest, weil sie ja keine anderen Informationen bekommen dazu. Wenn ich 10.000 Schuss kaufe und nicht melde weiß es keiner. Wenn ich die melde, verschossen habe und keine mehr kaufe weiß dass auch keiner.

Bei den Waffen sind alle registriert - wenn du da nicht meldest könnte ich mir vorstellen dass die mal fragen warum du nicht meldest, weil ja alle eingetragen sind.
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

Antworten