Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

.30 Super Carry - eine neue Patrone

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Antworten
Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 10036
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

.30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von doc steel » Fr 14. Jan 2022, 11:09

Die Shot Show 2022 wirft ihre Schatten voraus, denn heuer solls ja nicht wie vergangenes Jahr ausfallen.
Ebenso steht die IWA 2022 in den Startlöchern und wenn solche Events stattfinden, gibt es auch immer wieder interessante Vorankündigungen. Eine davon war die Ankündigung eines neuen FFW-Kalibers, nämlich der .30 Super Carry.
Im Netz lässt sich derzeit nicht viel finden, zumindest nicht ohne in die Tiefe zu gehen.

Die Bezeichnung entwickelte sich einerseits aus dem Geschossdurchmesser von 0,313" und
andererseits aus dem Umstand, dass mit dieser Patrone gegenüber einem 10 Patronen fassenden 9mm Magazin 2 Patronen mehr,
also 12 Stück in ein gleich großes Magazin geladen werden können.
Das reicht dem Ami um daraus eine Super Carry werden zu lassen.
Ich darf dabei erinnern, dass die kleine H11 des Herstellers HS Produkt (Springfield Hellcat) von Haus aus 13 Schuss in 9mm fasst.
Also DIE Sensation sehe ich da noch nicht.

Hersteller sind derzeit
FEDERAL HST 100GR JHP,
AMERICAN EAGLE 100GR FMJ
SPEER GOLD DOT 115GR HP
REMINGTON HTP 100GR JHP und REMINGTON UMC 100GR FMJ.
Wobei anzumerken ist, dass Remington mit der UMC die einzige Munition ist, die als Targetmunition ausgeiesen wird.
Sicher werden einige andere folgen.
Das Hülsenmaterial liefert Starline an die Hersteller.

Zu den Dimensionen: Man könnte sagen, es handelt sich dabei um eine schlanker gewordene 9x21.
Hülsenlänge 0.821" (21,00mm)
Hülsenmund 0.337" (8,559mm)
Hülse im Bereich des Geschossbodens 0.3381" (8,587mm)
Hülsenbasis 0.3425" (8,699)
Rand 0.345" (8,763mm)
Die Hülse ist also nicht zylindrisch sondern konisch wie die 9mm.

Bild

Bei der derzeitig in den Staaten verfügbaren Munition handelt es sich in erster Linie um Defensivmunition mit der HP Geschosse in 100-115gr verwendet werden.
Die Defensiv-Leistung ist nach ersten Tests gleichauf wenn nicht besser als die 9mm. Die Penetration war durchwegs etwas grösser als mit 9mm, wenngleich die Aufweitung der Geschosse geringer als bei 9mm war. Hier hatte die .380 Auto (9mm kurz) die Nase vorn.
Die V0 lag im Durchschnitt um die 1250 fps.

Zu guter Letzt stellt sich natürlich die Frage nach der Hardware mit der diese Munition verwendet werden soll.
Es gibt derzeit zwei Hersteller, die hier auf den Zug aufgesprungen sind.
Nighthawk und S&W.
Nighthawk fängt in unseren Breiten mit €4500 an, ist also ned so unbedingt die Gun für die Masse. Zusätzlich ist es ein 1911 Modell in 5", was EDC und CC eher ned so bequem werden lässt.
S&W bietet für dieses Kaliber die S&W SHIELD EZ 30 SUPER CARRY mit einem 3,6" Lauf an.

Schauen wir uns die weitere Entwicklung an. Bis sich da bei uns was tut, dauerts eh und hoff ma halt dass die nicht ein ähnliches Nischendasein fristen wird wie die Revolverpatrone .327 Federal.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
zeroflow
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 588
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:57
Wohnort: Wien

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von zeroflow » Fr 14. Jan 2022, 11:29

https://www.facebook.com/inrangetv/post ... 8192183752
I guess the new exciting thing this year at SHOT Show is the reinvention of 30 Tokarev, now branded as Federal 30 Super Carry.

30 Tokarev
90 grains @ 1300fps

30 Federal Super Carry
100 grains @ 1250fps

Wow. I can't contain my excitement.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 10036
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von doc steel » Fr 14. Jan 2022, 15:11

Die .30 Tokarev kann mit der .30 SC aber nur sehr bedingt, nämlich nur was einige Dimensionen angeht verlichen werden.
Allen voran ist die .30 Tokarev eine Schulterpatrone. Sicher, sie ist in einigen Belangen ähnlich, aber das wars dann auch schon.

Das einzige was mich ein wenig irritiert ist, dass es bis dato keine offizielle Angabe seitens SAAMI zu der Patrone gibt.
Ich weiss also nicht wie die zwei Waffenmodelle die dafür verkauft werden sollen so zu ihrem Beschuss kommen.
Aber vielleicht machen das die Amis anders.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 10945
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32
Wohnort: Fiorina ''Fury'' 161

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von >Michael< » Fr 14. Jan 2022, 22:00

Also die Tokarev Ladung mit der die .30 SC oben verglichen wird ist ziemlich lahm, die 7.62x25 macht in der Regel mit einem 86 grain Geschoss um die 450 m/s (1540 fps). Die .30 SC dupliziert so ziemlich die Leistung der alten 7,65x21 Para, und die haut keinen vom Hocker. Und das für 2 Patronen mehr? Na die brauchst dann eh..... :lol:

Ich bin mir sehr sicher dass die Patrone in nullkommanix wieder in der Versenkung verschwindet, in ein paar Jahren weiss keiner mehr was das war. Wird genauso sein wie bei der .327 Federal.
( ͡ಠ ʖ̯ ͡ಠ)

Justin88
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 70
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 00:29

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von Justin88 » Sa 15. Jan 2022, 00:07

doc steel hat geschrieben:
Fr 14. Jan 2022, 11:09

Schauen wir uns die weitere Entwicklung an. Bis sich da bei uns was tut, dauerts eh und hoff ma halt dass die nicht ein ähnliches Nischendasein fristen wird wie die Revolverpatrone .327 Federal.
Nischendasein ist ein liebes Wort. Soviel ich weiß ist die .327Fed nicht geCIPt, daher in EU no go.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 10036
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von doc steel » Sa 15. Jan 2022, 08:17

Justin88 hat geschrieben:
Sa 15. Jan 2022, 00:07
Nischendasein ist ein liebes Wort. Soviel ich weiß ist die .327Fed nicht geCIPt, daher in EU no go.
Weiss ich nicht. Hab mich für dieses Kaliber zu wenig interessiert. Der Rohof hatte vor einiger Zeit den GP100 in diesem Kaliber. Ob er nur der Vollständigkeit halber oder tatsächlich lieferbar war, entzieht sich meiner Kenntnis.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2889
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von Salem » Sa 15. Jan 2022, 10:26

Sieht in etwa so aus wie eine 7,65 Long von der Mle1935, nur 1mm länger halt. Reißt mich jetzt nit so vom Hocker...
Die schäbigste Ratte im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.
Kleingedrucktes:
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

Justin88
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 70
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 00:29

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von Justin88 » Sa 15. Jan 2022, 22:16

doc steel hat geschrieben:
Sa 15. Jan 2022, 08:17
Justin88 hat geschrieben:
Sa 15. Jan 2022, 00:07
Nischendasein ist ein liebes Wort. Soviel ich weiß ist die .327Fed nicht geCIPt, daher in EU no go.
Weiss ich nicht. Hab mich für dieses Kaliber zu wenig interessiert. Der Rohof hatte vor einiger Zeit den GP100 in diesem Kaliber. Ob er nur der Vollständigkeit halber oder tatsächlich lieferbar war, entzieht sich meiner Kenntnis.
Als Ergänzung zum Thema .327Fed, passt aber auch zum Ursprungsthema,

Vor ca.1-2 Jahren (genaues Datum unbekannt) erhilt ich vom BA-Wien die Auskunft, Beschuß dzt unmöglich da sie keinen Meßlauf in diesem Kaliber haben.
Es bestehe jedoch die Möglichkeit, diesen auf eigene Kosten bei Fa. Lothar Walther anfertigen zu lassen. Dieser Messlauf bleibe zwar im Eigentum des Erwerbers, müsse aber am BA gelagert werden.

Die Konsequenz war, ich (u. andere Beteiligte) haben aus Kostengründen das Projekt verworfen.
Übrigens: Patronenlager Reibahle stellt(e) Fa Triebel her.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 10036
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von doc steel » So 16. Jan 2022, 08:18

Was für eine Gun hättest du zu deinem Projekt geplant gehabt?
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Justin88
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 70
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 00:29

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von Justin88 » So 16. Jan 2022, 13:09

doc steel hat geschrieben:
So 16. Jan 2022, 08:18
Was für eine Gun hättest du zu deinem Projekt geplant gehabt?
Ein AlfaProj Revo in .32SW-long stand als Versuchsobjekt zur Verfügung.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 31942
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von gewo » So 16. Jan 2022, 15:06

doc steel hat geschrieben:
Fr 14. Jan 2022, 15:11
Die .30 Tokarev kann mit der .30 SC aber nur sehr bedingt, nämlich nur was einige Dimensionen angeht verlichen werden.
Allen voran ist die .30 Tokarev eine Schulterpatrone. Sicher, sie ist in einigen Belangen ähnlich, aber das wars dann auch schon.

Das einzige was mich ein wenig irritiert ist, dass es bis dato keine offizielle Angabe seitens SAAMI zu der Patrone gibt.
Ich weiss also nicht wie die zwei Waffenmodelle die dafür verkauft werden sollen so zu ihrem Beschuss kommen.
Aber vielleicht machen das die Amis anders.
Saami ist eine US norm der sich ein hersteller freiwillig unterziehen kann - oder auch nicht

Im unterschied zu CIP die in vielen staaten verpflichtend ist’s
Waffenführerscheinkurs Mo + Mi 17:30, tw. Sa 09:30
Kalender für Termin ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 10036
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von doc steel » So 16. Jan 2022, 15:12

ah so, freiwillig...wusste ich nicht, wieder was glernt, danke!
d.h. dann aber auch dass es in den staaten durchaus guns geben kann die quasi ohne beschuss wie wir das kennen kursieren?
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Tacticoll
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 312
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:31

Re: .30 Super Carry - eine neue Patrone

Beitrag von Tacticoll » Mo 17. Jan 2022, 00:08

Interessante Entwicklung. Ich denke schon länger, das es eine Marktlücke für eine Zentralfeuer-Pistolenpatrone gibt, die, für größere Magazinkapazitäten, einen kleineren Durchmesser hat als 9mm, gleichzeitig aber länger und dafür leistungsstärker ist, mit höheren Mündungsgeschwindigkeiten, als .32 ACP oder .25 ACP und die auch keine Flaschenhalspatrone ist wie 5,7mm FN oder 4,6mm HK, die ihr Potenzial erst bei für Pistolen relativ lange Lauflängen entfalten. Vielleicht so etwas wie 8mm FN oder 7,8mm HK? Die .30 Super Carry geht schon sehr in die Richtung.

Bedeutet das jetzt das ich mir eine Pistole in dem Kaliber kaufe? Eines Tages vielleicht...

Antworten