Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Walther PDP - PPQ Nachfolger

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2936
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: Walther PDP - PPQ Nachfolger

Beitrag von impact » So 21. Mär 2021, 21:53

steps hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 09:07
jetz habe ich mir die PDP auch mal genauer angeschaut, sehr intressant. abzug, glock visierungen verwendbar, verschiedene griffrücken und aufgund vorschreitenden alters OR...aber gestern abend habe ich mir das ü20min video auf face reingezogen:
ist das normal das man für eine detailreinigung die optik abnehmen muss? halten optiken das zero bei FFW oder muss es wieder eingeschossen werden?

https://www.youtube.com/watch?v=0S1MfbA ... cw&index=8

als ich dann so ab min 9 die ganzen teile vom griffstück am tisch liegen sah :think: :shifty:
Die meisten Optiken (und Adapterplatten) werden mit Senkkopfschrauben angezogen, die der optik für normal kein Spiel in irgend eine Richtung lassen, d.h. wenn die Kontaktflächen sauber sind, müsste der Zero erhalten bleiben. Jedenfalls für Pragmatiker.
Wenn du auf nummer sicher gehen willst, dann drücke die optik/platte auch immer fest in die Gleiche richtung auf anschlag beim festziehen, und ziehe die Schrauben immer in der gleichen Reihenfolge mit dem gleichen Drehmoment an.

Aber tendenziel nervig ist es schon, zur demontage des Schlittens die Optik abnehmen zu müssen. Ich bin mir nicht sicher ob es bei dem PDP Video aus Gründen der Bequemlichkeit gemacht wurde oder weil es erforderlich ist. Bei den meisten Pistolen ist es jedenfalls nicht erforderlich. Und wenn dann meist nur, um eine eventuelle Achse für den Auszieher durchschlagen zu können.
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
Verband Mitglied - Verein Mitglied - Firearms United Supporter

steps
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 128
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 17:43

Re: Walther PDP - PPQ Nachfolger

Beitrag von steps » Mo 22. Mär 2021, 18:53

impact hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 21:53
steps hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 09:07
jetz habe ich mir die PDP auch mal genauer angeschaut, sehr intressant. abzug, glock visierungen verwendbar, verschiedene griffrücken und aufgund vorschreitenden alters OR...aber gestern abend habe ich mir das ü20min video auf face reingezogen:
ist das normal das man für eine detailreinigung die optik abnehmen muss? halten optiken das zero bei FFW oder muss es wieder eingeschossen werden?

https://www.youtube.com/watch?v=0S1MfbA ... cw&index=8

als ich dann so ab min 9 die ganzen teile vom griffstück am tisch liegen sah :think: :shifty:
Die meisten Optiken (und Adapterplatten) werden mit Senkkopfschrauben angezogen, die der optik für normal kein Spiel in irgend eine Richtung lassen, d.h. wenn die Kontaktflächen sauber sind, müsste der Zero erhalten bleiben. Jedenfalls für Pragmatiker.
Wenn du auf nummer sicher gehen willst, dann drücke die optik/platte auch immer fest in die Gleiche richtung auf anschlag beim festziehen, und ziehe die Schrauben immer in der gleichen Reihenfolge mit dem gleichen Drehmoment an.

Aber tendenziel nervig ist es schon, zur demontage des Schlittens die Optik abnehmen zu müssen. Ich bin mir nicht sicher ob es bei dem PDP Video aus Gründen der Bequemlichkeit gemacht wurde oder weil es erforderlich ist. Bei den meisten Pistolen ist es jedenfalls nicht erforderlich. Und wenn dann meist nur, um eine eventuelle Achse für den Auszieher durchschlagen zu können.
ab min 1:40 wird zerlegt, bei 19:59 wieder zusammengebaut, scheinbar isses "nur" bei den compact modellen so...
aber bei min 21:45 schraubtas ein 2tes mal drauf :think:

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2936
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: Walther PDP - PPQ Nachfolger

Beitrag von impact » Mo 22. Mär 2021, 19:20

steps hat geschrieben:
Mo 22. Mär 2021, 18:53
ab min 1:40 wird zerlegt, bei 19:59 wieder zusammengebaut, scheinbar isses "nur" bei den compact modellen so...
aber bei min 21:45 schraubtas ein 2tes mal drauf :think:
was ein wenig verwirrend, ist, denn die Verschlussgeometrie ist bei Compact und Fullsize Modellen gleich. Jedenfalls die Lage der Platte, Visierung, Schlagbolzensicherung, Ausziehkralle etc. Der einzige unterschied wird sein, dass die Fullsize aufgrund des längeren Schlittens womöglich Fräsungen zur Reduktion des Gewichts hat, damit beide Verschlusse (cmp u flsz) die gleiche Masse haben. Ob diese Fräsungen allerdings Einfluss auf die De/Montage haben... ich kanns mir schwer vorstellen...
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
Verband Mitglied - Verein Mitglied - Firearms United Supporter

Roman84
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 43
Registriert: Di 2. Apr 2019, 10:51

Re: Walther PDP - PPQ Nachfolger

Beitrag von Roman84 » Mi 7. Apr 2021, 15:17

Nur falls es jemanden interessiert, der Walther-Kundenservice hat mir soeben wie folgt auf meine Anfrage geantwortet:
"... Zu den Gewindeläufen der PDP kann ich derzeit nur sagen dass die Gewinde der Rohre 1/2x28 UNEF aufweisen und in den Längen 4,5" und höchstwahrscheinlich auch in 5.5" verfügbar sein werden."

Kann man somit nur hoffen, dass Walther dann auch leichtere Verschlussfedern anbietet bzw. gleich beilegt wie hier für die Q5:
https://waltherarms.com/q5-sf-5-5-threa ... el-1-2x28/

Dann noch den neuen Dynamic Performance Trigger rein (Abzugsgewicht von 2,5 runter auf 1,7 kg lt. US-Homepage), und fertig ist die Waffe meiner Träume ^^
https://carl-walther.de/defense/produkte/p/2849526

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2936
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: Walther PDP - PPQ Nachfolger

Beitrag von impact » Mi 7. Apr 2021, 15:30

Gewindeläufe für die PDP gibts eh jetzt schon: Läufe der PPQ Serie sind kompatibel
Und was die Verschlussfedern angeht, ich bilde mir ein aufgeschnappt zu haben dass diese in verschiedenen Härten erhältlich sein werden über den Walther Zubehör Handel.
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
Verband Mitglied - Verein Mitglied - Firearms United Supporter

Roman84
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 43
Registriert: Di 2. Apr 2019, 10:51

Re: Walther PDP - PPQ Nachfolger

Beitrag von Roman84 » Mi 7. Apr 2021, 16:40

impact hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 15:30
Gewindeläufe für die PDP gibts eh jetzt schon: Läufe der PPQ Serie sind kompatibel
Und was die Verschlussfedern angeht, ich bilde mir ein aufgeschnappt zu haben dass diese in verschiedenen Härten erhältlich sein werden über den Walther Zubehör Handel.
Die Walther-Homepage (zumindest die deutsche) geizt beim Thema Zubehör ein wenig, weswegen ich gleich direkt angefragt habe.
Selbiges gilt für die Seite von Umarex Austria.

Hast Du eine zuverlässige und aussagekräftige Quelle für Walther Zubehör für mich? (sorry für die Frage, aber ich war noch nie im Besitz einer Walther, weswegen da für mich alles Neuland ist)

Nachtrag: der Kundendienst von Walther schrieb mir außerdem:
Sehr geehrter Herr Roman84, ich habe gerade erfahren dass SD Läufe für die Q5 SF, im Zuge der PDP Einführung, eingestellt wurden."

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2936
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: Walther PDP - PPQ Nachfolger

Beitrag von impact » Mi 7. Apr 2021, 16:45

Roman84 hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 16:40
Hast Du eine zuverlässige und aussagekräftige Quelle für Walther Zubehör für mich? (sorry für die Frage, aber ich war noch nie im Besitz einer Walther, weswegen da für mich alles Neuland ist)
Ich kann dich leider an keinen link oder dergleichen verweisen, ich verfolge nur die ganzen Videos die von Walther und partnern in letzter Zeit zur PDP veröffentlich wurden, und auch die Beiträge sowie Live Q&A Sessions auf instagram.
möglicherweise muss man auch ein bisschen vorsichtig damit sein, was in den USA geht und was in Europa... wo wir ja (trotz Fertigung der PDP in DE) ein halbes Jahr hinten nach sind.
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
Verband Mitglied - Verein Mitglied - Firearms United Supporter

J4S
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 46
Registriert: Di 8. Sep 2020, 07:59

Re: Walther PDP - PPQ Nachfolger

Beitrag von J4S » Do 8. Apr 2021, 13:08

Roman84 hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 15:17

Dann noch den neuen Dynamic Performance Trigger rein (Abzugsgewicht von 2,5 runter auf 1,7 kg lt. US-Homepage), und fertig ist die Waffe meiner Träume ^^
https://carl-walther.de/defense/produkte/p/2849526
In jedem Fall wird in einem der Videos von Larry Vickers eine PDP mit Dynamic Performance Trigger besprochen.
Dort soll die Option um die 200 bis 250$ kosten - der Abzug passt also prinzipiell.

Ich könnte mir vorstellen, dass man ggf. in D den Trigger gleich von der Meistermanufaktur einbauen lassen kann - aber dazu müsste ich einmal Walther befragen....

D.

Antworten