Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

CZ Shadow 2 Tuning

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 9777
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von doc steel » Mi 13. Okt 2021, 07:32

johro hat geschrieben:
Di 12. Okt 2021, 23:17

An die Pensionisten hier, die nicht richtig lesen können oder wollen- lest bitte was gefragt wurde und dann kann man sich lange Texte sparen, die gar nicht gefragt waren
Danke für den Tipp, aber ob ich mir einen Text spare oder nicht kann dir wurscht sein, da ich allein dafür die Verantwortung trage.
Ich weiss aber genau, dass der Fragende nun Bescheid weiss, wo deine Antwort dazu nicht beigetragen hat.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

f0rtkn0x
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 13:05

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von f0rtkn0x » Mi 13. Okt 2021, 09:36

[/quote]
Ok, nachdem du dich lernbereit zeigst und ned pampig wie manch anderer geworden bist, erklär ich dir gerne die Funktionshintergründe zu den Teilen des upgrade kits.
Zuerst möchte ich aber trotzdem anmerken, dass die CZ 2 eine der besten Guns out of the box ist, die momentan verbreitet erhältlich sind. Was das Preis/Leistungsverhältnis angeht ist sie auf klaren Platz 1.

Recoil Spring 10 lbs. - durch die um 6lbs ggü dem Original reduzierte Federkraft ist das Losbrechmoment niedriger und dadurch entsteht ein geringerer Hochschlag, zusätzlich öffnet der Verschluß schneller, schliesst aber auch mit geringerer Kraft.
Macht wirklich nur Sinn, wenn man selbstgeladene und auf das System optimierte Munition verwendet.
Main Spring 8 lbs. - die Hauptfeder ist verantwortlich für ein sicheres Abschlagen des Hammers. Verringert man ihre Kraft, schlägt der Hammer mit geringerer Kraft auf den Schlagbolzen, was bei bestimmten Zündhütchen, wenn diese zu hart sind zu Fehlzündungen führen kann. Ebenfalls nur bei selbst geladener Muni sinnvoll.
Competition Firing Pin Spring - Deswegen muss mit dem Tausch der Hauptfeder auch immer der Tausch der Schlagbolzenfeder mit erfolgen um die verringerte Federkraft auszugleichen. Die Comp. firing pin spring ist deshalb etwas schwächer als das Original.
Sinnvoll bei selbst geladener Muni. Bei Verwendung von Fabrikmuni sinnlos, eher kontraproduktiv.
Extended Firing Pin - Dieser Schlagbolzen ist um einen Hauch (österr. Maßeinheit für ganz wenig, frag mi ned wieviel) länger um zuverlässiges Anschlagen des ZH trotz schwächerer Federn zu garantieren. Optimiert für selbst geladene, schwächere Muni.
Competition Trigger Spring - angeblich a bissl schwächer, k.A. ohne kommt man auch gut aus
Competition Sear Spring - - siehe oben -
Competition Disconnector - damit reduziert sich der Reset-Weg. Wenn du schiesst und den Abzug gedrückt hältst und dann den Abzug langsam wenige Millimeter nach vorne lässt bis er wieder einrastet, das ist der Reset-Weg. Ein verringerter Reset ermöglicht schnellere Schussfolgen (wenn man es kann).
Competition Buffer - eine Kuststoffscheibe zwischen dem Teller der Federführungsstange und der recoil spring. Verhindert das schlagen von Metall auf Metall und ist eigentlich nur bei Verwendung einer reduzierten recoil spring notwendig.
Competition Trigger Pin - - Jo mei, manches ist auch mir unerklärlich. sag ma amal so, es is a Erstzteil.
Hammer Strut Pin - - siehe oben -

Du siehst also, dass das ein System ist, das bei Verwendung von Fabriksmunition zwar auch funktioniert aber völlig sinnlos vergeudetes Geld ist, da die CZ 2 von Werk aus mit jeder Werksmunition läuft. Und das anstandslos.

Eine Verbesserung des Trefferbildes erreicht man ausschließlich und nur durch gezieltes und optimalerweise geführtes Training.
Irgendwas einbauen weil man nicht trifft wird einem von manchen Herstellern und bestimmten online shop-Betreibern zwar suggeriert, ist in Wahrheit aber kapitaler Bullshit.
Zusätzlich kommt, dass die CZ 2 und auch die 1 mit der Schüttmuni von S&B hervorragend läuft.

Eine Änderung an der Waffe die ich mir noch halbwegs und irgendwie einreden lasse, ist der Wechsel auf ein voll verstellbares Target-Visier samt dem passenden Korn (Höhe des Korns).
Selbst der Wechsel der Griffschalen weil einem "die nicht passen" ist in den meisten Fällen völlig verzichtbar. Die grosse Mehrheit der Anfänger die ihre Griffschalen gewechselt haben, verwenden viel zu große Schalen weil sie nicht wissen wie man eine Gun richtig hält.

Conclusio: Lass alles wies is, die Gun is Wödklasse out of the box und kauf dir um dein Geld richtig viel Muni und lern damit schiessen.
Und nach 5-10k Schuss wirst du sie heiss lieben und mir in den meisten Fällen recht geben.

Conclusio vom conclusio: Richtig cool ist nicht der, der mit ana auffrisierten Gun auftaucht und die ganze Scheibe braucht. Richtig cool ist der, der sagt "ich kanns nicht" und die ganze Scheibe braucht und dazu sagt "ich lerns jetzt". Und nach 1-2 jahren peckt der Typ zumindest die 8 auf 25m konstant während der, mit der auffrisierten Gun mmer noch dort ist wo er damals war und nur bei anderen rookies einedrahn kann.
[/quote]

Hallo Doc! ich danke dir für deine Ausfühlriche Erklärung!!! :o

Das hilft mir enorm! auch wenn i jetzt no ned alles gleich verstehe! jetzt weiss ich wenigstens das der Disconnector für den den reset weg verantwortlich ist. dachte zuerst das ist die kleine schraube direkt am abzug :roll: (nein ich hab nicht dran herumgeschraubt)

Danke für deine Mühe mir das Thema näherzubringen! :dance:

ich möchte hier keine Glaubenskriege entfachen, der Thread soll Erfahrung, Erklärungen und (objektive) Meinungen enthalten, ich bin sicher nicht der Einzige dem das hier helfen wird!!!!
CZ Shadow 2 Urban Grey

:at1:

f0rtkn0x
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 13:05

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von f0rtkn0x » Mi 13. Okt 2021, 09:46

johro hat geschrieben:
Di 12. Okt 2021, 23:17
An die Pensionisten hier, die nicht richtig lesen können oder wollen- lest bitte was gefragt wurde und dann kann man sich lange Texte sparen, die gar nicht gefragt waren


Es war eine Frage nach dem Abzug einer DA Pistole, den man merkt wenn man den Vergleich hat. Und den Abzug kann man verbessern. Selber oder machen lassen. 150euro für einen Umbau ist nun auch nicht die Welt, kann man durchaus in die Hand nehmen.

Das üben erspart man sich dann aber dennoch nicht. Aber das war nicht die Frage....
[/quote]

reload-smile Danke johro!

mit Selber Machen bin ich erstmal gedanklich fertig! Eine FFW auseiandernehmen/zusammenbauen ist doch was anderes im ggsatz zu optimieren der Teile, das zusammenspiel der Federn also Komponenten überlass ich erstmal den Profis. da geb i lieber nochmal 200-300 aus wenns unbedingt sein muss bevor i da ungewollte schüsse auslöse oder die CZ beschädige.

Da ist das Geld für einen Trainer wohl eher sinnvoller als umbau!? (Muss zugeben, umbau klingt einfacher als üben!) :think:
CZ Shadow 2 Urban Grey

:at1:

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 9777
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von doc steel » Mi 13. Okt 2021, 09:56

f0rtkn0x hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 09:36
dachte zuerst das ist die kleine schraube direkt am abzug :roll: (nein ich hab nicht dran herumgeschraubt)
Nein, diese Madenschraube ist der Trigger Stop und hat die Aufgabe ein weiteres Durchziehen des Abzuges nachdem der Schuß ausgelöst wurde zu verhindern. Ein weiteres Durchziehen würde ämlich zum verreißen bei der Schußabgabe führen.
Allerdings - und das ist nur meine Meinung - desto präziser ein Abzug werkseitig konstruiert wird, desto kleiner wird der Vorteil des Trigger Stops.
Einstellen tust den Trigger stop wie folgt:
Die Gun ist leer und ungeladen, a Magazin brauchst aa ned.
Zunächst dreht man dieses Schräubchen sehr weit hinein, jedenfalls so weit, dass es aus dem Abzug hinten deutlich sichtbar heraussteht.
Dann spannt man den Hammer und probiert abzuziehen.
Fällt der Hammer muss man das Schräubchen noch weiter hineindrehen.
Man spannt den Hammer abermals, versucht abzuziehen und wenn der Hammer dann nicht fällt passt es soweit.
Nun hält man den Abzug gedrückt und gleichzeitig dreht man dabei die Schraube wieder zurück in den Abzug.
Das macht man so lange bis der Hammer fällt und danach dreht man die Schraube noch 1/4 - 1/2 Umdrehung weiter.
Jetz ist der trigger stop eingestellt und bewegt sich nachdem der Hammer gefallen ist nur mehr ganz minimal weiter bis er mit der Schraube am Griffstück ansteht.
Fertig.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

scheistermuetze
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 278
Registriert: Do 8. Okt 2015, 13:31

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von scheistermuetze » Mi 13. Okt 2021, 13:42

johro hat geschrieben:
Di 12. Okt 2021, 23:17

An die Pensionisten hier, die nicht richtig lesen können oder wollen- lest bitte was gefragt wurde und dann kann man sich lange Texte sparen, die gar nicht gefragt waren


Servus johro!

Ich bin kein Pensionist und auch nicht deren Anwalt.
Ob man mit der Pensionierung notwendigerweise auch die sinnerfassende Lesefaehigkeit verliert weisz ich auch nicht.
Vielleicht erklaerst uns jetzt auch noch diesen Zusammenhang.

Ganz liebe Gruesze.
"Jeder Schusz a Kracher"

johro
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 316
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 08:32
Wohnort: Nördl.von Wien

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von johro » Mi 13. Okt 2021, 23:45

Das war ein Spaß mit den Pensionierten :P
aber es ging ja wirklich um den Abzug in der Frage des Erstellers und nicht um "Tunen is a schas" oder wie Belehrungen wie: lerne mal schießen etc ;)

johro
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 316
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 08:32
Wohnort: Nördl.von Wien

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von johro » Mi 13. Okt 2021, 23:53

f0rtkn0x hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 09:46


reload-smile Danke johro!

mit Selber Machen bin ich erstmal gedanklich fertig! Eine FFW auseiandernehmen/zusammenbauen ist doch was anderes im ggsatz zu optimieren der Teile, das zusammenspiel der Federn also Komponenten überlass ich erstmal den Profis. da geb i lieber nochmal 200-300 aus wenns unbedingt sein muss bevor i da ungewollte schüsse auslöse oder die CZ beschädige.

Da ist das Geld für einen Trainer wohl eher sinnvoller als umbau!? (Muss zugeben, umbau klingt einfacher als üben!) :think:
Ich kann dich verstehen,
wenn man verschiedene Abzüge probiert, kann man durchaus was verbessern. Da geht es ja um ein gefühl das man schließlich auch am Finger spürt.
Ich würde einen SAO machen lassen, du sollst ja Freude dran haben.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 9777
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von doc steel » Do 14. Okt 2021, 07:06

Ich würd da gar nix umbauen. Wieso auf SAO was bringt ihm das?
Es suggeriert ihm höchstens, dass er anfänglich besser schiesst weil ihm der Abzug dabei etwas entgegen kommt, das mag stimmen.
Genauer gesagt heisst das, er fängt mit lauter 6 und 7 auf der Scheibe an statt mit lauter 5 und 6.
Und?
Muss ers deswegen jetzt nicht lernen, kann er jetzt schiessen? Nein!
Unverbastelt hat er den Vorteil, dass er SA und DA schiessen kann.
Lernen kann man das Schiessen SA oder DA und a Geld hat er auch gspart.
Und wenns ihn später einmal überhaupt gar nimmer gfreut, kann er a unverbastelte Gun viell leichter wieder verkaufen.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

johro
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 316
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 08:32
Wohnort: Nördl.von Wien

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von johro » Do 14. Okt 2021, 22:19

doc steel hat geschrieben:
Do 14. Okt 2021, 07:06
Ich würd da gar nix umbauen. Wieso auf SAO was bringt ihm das?
Es suggeriert ihm höchstens, dass er anfänglich besser schiesst weil ihm der Abzug dabei etwas entgegen kommt, das mag stimmen.
Genauer gesagt heisst das, er fängt mit lauter 6 und 7 auf der Scheibe an statt mit lauter 5 und 6.
Und?
Muss ers deswegen jetzt nicht lernen, kann er jetzt schiessen? Nein!
Unverbastelt hat er den Vorteil, dass er SA und DA schiessen kann.
Lernen kann man das Schiessen SA oder DA und a Geld hat er auch gspart.
Und wenns ihn später einmal überhaupt gar nimmer gfreut, kann er a unverbastelte Gun viell leichter wieder verkaufen.
Weil er das bei der Freundin gesehen hat und der Abzug gut gefällt. :shock:
Niemand fragte nach 6 und 7er, niemand hat gesagt, dass man nicht üben muss, siehe hier oben den ersten Beitrag des TE.
Bitte nicht seine Meinung in irgendwas hinein interpretieren, nur weil man glaubt, sein wissen weiter geben zu müssen, obwohl das nicht die Frage war.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1296
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: CZ Shadow 2 Tuning

Beitrag von Coolhand1980 » Do 21. Okt 2021, 14:24

Meine Freundin hat sich vor ein paar Monaten eine Shadow 2 zugelegt.
Und was glaubts, wer sie am nächsten Tag zwecks Tuning bekommen hat? (Also die Puffn, ned die Freundin, an der muss man noch nix tunen....)

Warum? Weil die Waffe zum Lernen von Anfang an so perfekt wie möglich sein soll.
Wenn man 100 Euro in Muni oder Tuning investieren kann, dann wird man mehr Trainingserfolg sehen, wenn man die Muni erwirbt und damit sinnvoll trainiert.
Das steht außer Frage. Wenn man aber beides haben kann, sollte man das auch machen.
Zum Lernen sind 3 Dinge in dieser Reihenfolge nötig, vorausgesetzt man bringt die Disziplin und Motivation mit.
-Guter Trainer
-Ausreichend Muni
-Top auf den Schützen angepasstes Equipment.

Antworten