Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Nein, es geht hier nicht um die Strecke zwischen Salzburg und Kufstein, und wir wollen die Kollegen aus dem Nachbarland auch nicht ins Eck stellen. Hier soll alles deutschspezifisches hinein. Bedürfnis, NWR, gelbe WBK, E-ID, W-ID, P-ID usw. Eben alle die Sachen mit denen wir in AT genau nix anfangen können.
AlexTribe
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 135
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 19:51

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von AlexTribe » Di 5. Okt 2021, 10:25

Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein. :whistle:
Schmeisser AR15 | .223
Glock 19 Gen 4 | 9mm

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3565
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von AUG-andy » Di 5. Okt 2021, 12:04

tousibaer hat geschrieben:
Di 5. Okt 2021, 09:38
und/oder dann ned so deppert sein ein allfälliges Foto im Internet zu veröffentlichen.... :doh:

Grüße
Absolut richtig !!!
Früher gab's kein Handy, und da haben Freunde oder Bekannte die Waffen in Händen gehalten. Wurde danach auch wieder versperrt. War nie ein Thema, weil nichts öffentlich wurde. Wo kein Kläger, da kein Richter. Wo ist die gute alte Zeit geblieben mit Hausverstand. :doh:
Wenn mir jetzt jemand noch einreden will,dass er so etwas noch nie gemacht hat, glaube ich das nicht im geringsten. Wasser predigen, und Wein saufen, ist scheinheilig. :naughty:
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3775
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von trenck » Mi 6. Okt 2021, 19:55

AUG-andy hat geschrieben:
Di 5. Okt 2021, 12:04
Früher gab's kein Handy, und da haben Freunde oder Bekannte die Waffen in Händen gehalten. Wurde danach auch wieder versperrt. War nie ein Thema, weil nichts öffentlich wurde. Wo kein Kläger, da kein Richter. Wo ist die gute alte Zeit geblieben mit Hausverstand. :doh:
Wäre m.M.n. auch z.B. dann sinnvoll, wenn man einen Freund ohne WBK auf den Schießstand mitnehmen will, ihm aber vorher die Sicherheitsregeln sowie die grundlegende Handhabung beibringen will, in Ruhe, ohne Mickey Mouse Ohren aufhaben zu müssen und ohne dass es rundherum kracht. Darf man aber nicht. Trottelhaft.

trenck
"Die westliche Kultur mit ihrer Entdeckung der Freiheit ist allen anderen Kulturen überlegen, in der Vergangenheit und auch in der Gegenwart."
Ayaan Hirsi Ali

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3565
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von AUG-andy » Mi 6. Okt 2021, 20:02

trenck hat geschrieben:
Mi 6. Okt 2021, 19:55
AUG-andy hat geschrieben:
Di 5. Okt 2021, 12:04
Früher gab's kein Handy, und da haben Freunde oder Bekannte die Waffen in Händen gehalten. Wurde danach auch wieder versperrt. War nie ein Thema, weil nichts öffentlich wurde. Wo kein Kläger, da kein Richter. Wo ist die gute alte Zeit geblieben mit Hausverstand. :doh:
Wäre m.M.n. auch z.B. dann sinnvoll, wenn man einen Freund ohne WBK auf den Schießstand mitnehmen will, ihm aber vorher die Sicherheitsregeln sowie die grundlegende Handhabung beibringen will, in Ruhe, ohne Mickey Mouse Ohren aufhaben zu müssen und ohne dass es rundherum kracht. Darf man aber nicht. Trottelhaft.

trenck
Da hast du vollkommen recht.
Autofahren schneller als erlaubt ist auch verboten.
Und trotzdem halten sich viele nicht daran.
Wie schon mehrfach erwähnt, solange es hinter verschlossenen Türen und mit den richtigen Personen passiert, wird da nie was passieren. Wer sollte da dahinter kommen?
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2144
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von Glock1768 » Mi 6. Okt 2021, 21:21

ich habe es damals bei der Überarbeitung unseres WaffG schon in meine Kommentierungen hineingeschrieben, dass der Begriff der Innehabung in diese Richtung zu überarbeiten ist, weil auch ich dies für absoluten Schwachsinn halte ... naja, wir wissen eh wie es im WaffG steht :tipphead:

Habe zwei Stellungnahmen abgegeben ...

Stellungnahme 1
Auch der Begriff des Besitzes und der Innehabung sollte überdacht werden. Warum sollten Personen ohne WBK eine Waffe der Kat B IM BEISEIN des Besitzers nicht auch außerhalb eines behördlich genehmigten Schiesstandes berühren dürfen? Ich trainiere immer wieder unter anderem auch Anfänger am Schiesstand. Eine Erklärung der sicheren Handhabung ist dort (dunkel, laut, Stress für den Anfänger, begrenzte Zeit) oftmals nur in Grenzen möglich. Warum soll eine „Unterweisung“ nicht auch in den Räumlichkeiten des Besitzers zuhause möglich sein?

Stellungnahme 2
Wie in meinem ersten Teil schon zum Thema Innehabung/Besitz von Kat B bereits erwähnt sollte dies auch u.a weiters auf Kat C und Druckluftwaffen weiter gedacht werden … es ist schon lächerlich, dass Kinder und Jugendliche IM BEISEIN von Erwachsenen zb im privaten Keller eines Einfamilienhauses nicht mit einer Druckluftwaffe hantieren und schießen dürfen.
Wenn Kinder und Jugendliche verantwortungsvoll an das Thema Waffe und Schiessport herangeführt werden, dann
werden dies keine Terroristen oder Jugendliche, welche in Abwesenheit Ihrer Eltern damit Unsinn machen … ganz im Gegenteil.
Wenn junge Menschen schon in jungen Jahren zu verantwortungsvollen Menschen erzogen werden, dann können diese mit
Verantwortung eben auch umgehen. Nur das Verbotene ist reizvoll. In so einem Fall könnte ein Druckluftgewehr auch in Reichweite der Jugendlichen stehen … es wird zu keiner Gefahr werden. Ich wünsche mir eine Gesellschaft, die Selbstverantwortung besitzt und leben kann anstatt Verbote und Gesetze.

So wie auch die Generation 40+ noch erzogen wurde. Wir haben gelernt mit Gefahren umzugehen (zb auf Bäume klettern, mit einem Messer schnitzen, …) und heute schneiden Helikoptereltern Ihren 10 jährigen die Semmel auf um das Kind vor
Gefahren zu schützen … ich will in so einer Gesellschaft nicht leben.
Da solche Verhalten meiner Meinung nach derzeit oftmals öffentlich unterstützt werden (da modern, derzeitiger Erziehungsstil, …) darf man sich nicht wundern, wenn viele Menschen anschließend einmal über die Grenzen schlagen … doch anstatt die Ursachen zu erkennen werden die Gesetze wieder verschärft! Ein Teufelskreis!
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4, Tactical 17 TAC-9
.357: S&W 686-3
.22: TSG.22, CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

johro
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 316
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 08:32
Wohnort: Nördl.von Wien

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von johro » Mi 6. Okt 2021, 23:13

In den 70ern gab es beim Sportfest immer Druckluftschiessen auf 10m für alle, ich habe dort ersten Pokal erhalten.
Mit 10 die ersten Tontauben bei Jagdfest, War stolz auf mein 20er einläufig,
natürlich musste man da auch üben vorher, ein Papa als Jäger und vieles wahr möglich. Flobert im Garten auf eine Zielscheibe, War auch nicht leise...... damals war alles besser:clap:

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3426
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von Steelman » Mi 6. Okt 2021, 23:42

johro hat geschrieben:
Mi 6. Okt 2021, 23:13
...... damals war alles besser:clap:

Bin ich froh das du das sagst.....

Bei solchen Worten werfen´s mir immer vor das ich ein alter Trottel wäre.
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2144
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von Glock1768 » Do 7. Okt 2021, 05:45

Nein, es war einfach alles freier ...
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4, Tactical 17 TAC-9
.357: S&W 686-3
.22: TSG.22, CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

Benutzeravatar
spareribs
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1692
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 10:57
Wohnort: Banana-Republik-Ost

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von spareribs » Do 7. Okt 2021, 06:50

Die Menschheit verblödet....in einer U-Bahnlinie in Wien steht über den Ausgangstüren groß " EXIT" , scheinbar finden manche den Ausgang nicht...
Bruder Fre vom Orden der barmherzigen GLOCKen Brüder :-)
Ich liebe unsere Politiker..............wenn sie in Pension sind ! :mrgreen:

luke-299
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 31
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 14:50

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von luke-299 » Do 7. Okt 2021, 22:28

Ein paar Stichworte zum Nachdenken:
- Stromausfall
- Dunkelheit
- Fluoreszierende Beschriftung
- Fluchtweg

Benutzeravatar
Wolf1971
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 650
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von Wolf1971 » Fr 8. Okt 2021, 07:40

Glock1768 hat geschrieben:
Do 7. Okt 2021, 05:45
Nein, es war einfach alles freier ...
:clap:
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

Benutzeravatar
spareribs
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1692
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 10:57
Wohnort: Banana-Republik-Ost

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von spareribs » Fr 8. Okt 2021, 19:41

luke-299 hat geschrieben:
Do 7. Okt 2021, 22:28
Ein paar Stichworte zum Nachdenken:
- Stromausfall
- Dunkelheit
- Fluoreszierende Beschriftung
- Fluchtweg
Ja, das klingt plausibel, da schau ich mal nach ......
Bruder Fre vom Orden der barmherzigen GLOCKen Brüder :-)
Ich liebe unsere Politiker..............wenn sie in Pension sind ! :mrgreen:

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5546
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von yoda » Sa 9. Okt 2021, 21:16

Das Grundproblem ist dass die Leute mittlerweile sogar ihr Essen fotografieren und auf allen erdenklichen Plattformen posten als ob es sich um ein weltbewegendes Ereignis handeln würde. Die Telefone sind aktuell auch wieder einer Gruppe von Schwarzen zum Verhängnis geworden :mrgreen:

Wirtshaus > Iphone, wissen die Wenigsten heut zu Tage.

Benutzeravatar
spareribs
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1692
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 10:57
Wohnort: Banana-Republik-Ost

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von spareribs » So 10. Okt 2021, 18:54

Ja, aber Zusammenhänge werden da aber auch gerne konstruiert....
Bruder Fre vom Orden der barmherzigen GLOCKen Brüder :-)
Ich liebe unsere Politiker..............wenn sie in Pension sind ! :mrgreen:

RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Strafe wegen Foto mit einer Waffe??

Beitrag von RcL » Mo 18. Okt 2021, 22:41

AUG-andy hat geschrieben:
Di 5. Okt 2021, 12:04
Absolut richtig !!!
Früher gab's kein Handy, und da haben Freunde oder Bekannte die Waffen in Händen gehalten. Wurde danach auch wieder versperrt. War nie ein Thema, weil nichts öffentlich wurde. Wo kein Kläger, da kein Richter. Wo ist die gute alte Zeit geblieben mit Hausverstand. :doh:
Wenn mir jetzt jemand noch einreden will,dass er so etwas noch nie gemacht hat, glaube ich das nicht im geringsten. Wasser predigen, und Wein saufen, ist scheinheilig. :naughty:
Also ich hab damals, als es noch kein Handy gab, keine Waffe irgendwem zum halten gegeben :naughty: Dass hat natürlich nichts damit zu tun, dass es Handys schon länger gibt als mich :P
GixxsaW hat geschrieben:
Mo 27. Sep 2021, 20:35
Also wenn jenes Foto wirklich nur ein Statusfoto war, wird es auf welche Auflösung genau verkleinert ?
Nun soll man tatsächlich glauben, dass man darauf noch erkennen kann, DASS (-->Verstoß samt Strafe) ... nicht ob
diese eine echte Waffe wäre :think:
Mir fehlt das detailliertere IT-KnowHow, doch eventuell kann hierzu jemand mehr beitragen.
Ich kann's mir aktuell nicht vorstellen, sorry.
Das Profilbild scheint 640x640 zu erlauben, zumindest hab ich mir 2 am Rechner (WhatsApp Web) angeschaut und die Auflösung vorgefunden.

Ob man eine Softgun da akkurat von einem AR unterscheiden kann, weiß ich ned. Blöd rennts halt, wenn die Schwester einen Bruder mit einem registrierten Gewehr hat, das ganz genau so ausschaut wie das am Foto...

Antworten