Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Steyr STM556

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
XToni
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 101
Registriert: Sa 14. Sep 2019, 19:08

Re: Steyr STM556

Beitrag von XToni » Mo 19. Sep 2022, 21:32

Mein Steyr-Kontakt gab auf meine Anfrage zum STM 556 sinngemäß folgende Antwort:
Eine limitierte Serie mit Tasche und Zubehör wird voraussichtlich € 3.990,00 inkl. MWSt. kosten und noch vor den Weihnachtsfeiertagen bei den entsprechenden österreichischen Händlern eintreffen.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Steyr STM556

Beitrag von Coolhand1980 » Di 20. Sep 2022, 11:15

Die Frage die sich mir stellt, ist ob der Preis durch die Leistung der Waffe gerechtfertigt wird?
Ich nehm nicht an, dass jemand schon Erfahrungen damit hat, die eine fundierte Meinung begründen könnten?
Obs jetzt nur 300 Stk oder 50000 Stk herstellen, wie viele wird der Ö Markt um den Preis benötigen? Da sehe ich eine Erwartung von
300 schon als recht optimistisch an.
Ein Vergleich mit hochpreisigen ARs, wie zB. DD V7 und der HK MR wäre hochinteressant...

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 34172
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Steyr STM556

Beitrag von gewo » Di 20. Sep 2022, 11:40

ich denke der preis wird ned das thema sein
wer so eins haben wird der wird es kaufen

auch der abstand zu waffen anderer hersteller wird bis dahin wesentlich geringer sein

ihr duerft ned vergessen dass der handel zu einem gutteil noch ware verkauft die frueher zu viel niedrigeren preisen eingekauft wurden
es gibt vermutlich keinen freien haendler der ned Waren tief im sechstelligen bereich am lager hat
anders kannst in der branche ja praktisch ned agieren bei lieferzeiten wie wir sie kennen

wenn diese "alten, guenstigen" bestaende verkauft sind reden wir ja von komplett anderen preisen
da wird die differenz zu einem STM556 dann auch nimmer so dramatisch sein

die STMs sollen uebrigens im jaenner kommen
wir haben welche vorbestellt
doubleaction OG, Wien
CSP Austria, Völs/ Tirol

Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at oder Tel 0676-5145029
Angebote gültig so lange der Vorrat reicht.
Irrtum vorbehalten

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Steyr STM556

Beitrag von Coolhand1980 » Di 20. Sep 2022, 13:27

Ja es wird sicher den einen oder anderen Steyr Fan Boy geben, der es nur deswegen kauft. Ich hege meine Zweifel, dass diese
Kundengruppe allein ausreichen wird, um das Produkt zu rechtfertigen.
Ich warte mal auf die Erfahrungsberichte...

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3235
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Steyr STM556

Beitrag von kuni » Di 20. Sep 2022, 13:28

Coolhand1980 hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 13:27
Ja es wird sicher den einen oder anderen Steyr Fan Boy geben, der es nur deswegen kauft. Ich hege meine Zweifel, dass diese
Kundengruppe allein ausreichen wird, um das Produkt zu rechtfertigen.
Ich warte mal auf die Erfahrungsberichte...
nicht nur du ;-)

Simon80
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 613
Registriert: So 10. Sep 2017, 12:07

Re: Steyr STM556

Beitrag von Simon80 » Di 20. Sep 2022, 13:37

Coolhand1980 hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 11:15
Die Frage die sich mir stellt, ist ob der Preis durch die Leistung der Waffe gerechtfertigt wird?
Ich nehm nicht an, dass jemand schon Erfahrungen damit hat, die eine fundierte Meinung begründen könnten?
Obs jetzt nur 300 Stk oder 50000 Stk herstellen, wie viele wird der Ö Markt um den Preis benötigen? Da sehe ich eine Erwartung von
300 schon als recht optimistisch an.
Ein Vergleich mit hochpreisigen ARs, wie zB. DD V7 und der HK MR wäre hochinteressant...
Ich glaub das wird eher eine "haben wollen" Waffe.... Konnte nur 5 Testschüsse damit machen und ja das Teil liegt gut in der Hand und schießt angenehm aber, insoweit ich das beurteilen konnte, nicht so viel besser das es den fast doppelten Neupreis der Sig 516 die ich hatte rechtfertigen würde.

Wenn da statt 3990€ ein Preis von 2990€ stehen würde könnt ich in Versuchung kommen aber ich befürchte so einen Preis bekommt nicht mal Gewo hin ;)

Simon80
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 613
Registriert: So 10. Sep 2017, 12:07

Re: Steyr STM556

Beitrag von Simon80 » Di 20. Sep 2022, 13:41

Coolhand1980 hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 13:27
Ja es wird sicher den einen oder anderen Steyr Fan Boy geben, der es nur deswegen kauft. Ich hege meine Zweifel, dass diese
Kundengruppe allein ausreichen wird, um das Produkt zu rechtfertigen.
Ich warte mal auf die Erfahrungsberichte...
Laut den Steyr Leuten sind die 300 Stk. beim Kontingent für die USA "abgefallen", kann mir vorstellen das die Waffe dort um einiges günstiger sein wird als hier. Da ist dann auch ein ganz anders großer Markt dahinter der das Produkt schon rechtfertigen kann auch wenns dort auch nur "Fanboys" kaufen.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Steyr STM556

Beitrag von Coolhand1980 » Mi 21. Sep 2022, 08:31

Dieses Argument, es wird nur 300 Stk geben, ist nichts anderes als eine Marketing Strategie, um ein exklusives, hochpreisiges Produkt optimal zu vermarkten. "Limited Edition" Methode eben. In dem Fall durchwegs sinnvoll, denke ich.
Von einer .308er Variante hat keiner was erzählt?

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 2038
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Tulln

Re: Steyr STM556

Beitrag von Lexman1 » Mi 21. Sep 2022, 09:13

Ich nehme auch an, dass es das STM danach regulär geben wird, aber halt ohne irgendwelche Gimmicks, welche rein bei dem Einführungsmodell dabei sein werden. Mal schauen, meine nächste Erweiterung ist zum Glück erst nächstes Jahr ;)
From My Cold, Dead Hands

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3235
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Steyr STM556

Beitrag von kuni » Do 22. Sep 2022, 09:52

Mein Händler hat vorbestellt, bisher hat er 6 fixe Bestellungen. Welche Menge er kriegt weiß er nicht

Es gibt also anscheinend doch genügend potentielle Kunden, die den Preis zahlen

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Steyr STM556

Beitrag von Coolhand1980 » Do 29. Sep 2022, 12:35

Ich darf euch mal meine Eindrücke zum STM schildern. Ich hatte kürzlich eines in der Hand und konnte es mir genau ansehen, allerdings nicht damit schießen.
Die Waffe ist doch sehr hochwertig verarbeitet, was die Teile und die Oberfläche angeht, wenn man sie mit anderen HA Herstellern vergleicht.
Auffällig ist, dass der Upper und der Handguard aus einem Teil bestehen. Die Waffe wird ausschließlich in 16 Zoll LL verfügbar sein. Der Handschutz ist auch etwas kürzer ausgefallen, als das bei anderen 16 in HA der Fall ist. Ich schätze da fehlen 2-3 Zoll, da er bei der Gasentnahme endet. Diese ist übrigens gleich wie beim AUG, wie auch der Bolt. Der Bolt Carrier ist eine eigene Sache, nicht mit AUG oder anderen AR kompatibel. Das Gassystem ist ein Short Stroke Piston, das oben am Lauf verbaut ist. Der Upper ist kompatible zu anderen Lowern, wird aber nicht einzeln erhältlich sein. Auf mich hat die Waffe einen etwas schwereren Eindruck gemacht, als vergleichbare ARs. Ich schätze vielleicht um 0,5kg. Das ist aber subjektiv geschätzt.
Der Abzug ist auch austauschbar mit vielen bekannten Marken. Leider wird das auch notwendig sein, weil mit dem werkseitig verbauten wird niemand glücklich werden, fürchte ich. Der Abzug fühlt sich an, wie ein durchschnittlicher Mil Spec, was ich um den Preis der Waffe nicht verstehen kann. (Kratzig, viel Vorweg und am DP zu schwergängig.)
Der Griff und der Schaft sind ebenfalls eigene Entwicklungen, aber auch AR kompatibel. Der Griff macht einen sehr griffigen, guten Eindruck, leider hat er aber ca. die Größe (den Umfang) eines normalen AR Griffs. Ist also was für kleinere Hände mit kurzen Fingern.
Als Mags werden die normalen fürs AR verwendet, keine AUG Mags.
Was ich aber positiv hervorheben will, ist die Tatsache, dass auch bei dieser Waffe 25.000 Schuss Lebensdauer erwartet werden. Mit wie vielen Waffen das getestet wurde weiß ich nicht, da aber der Lauf dem vom AUG/StG sehr ähnlich ist, bin ich geneigt, das zu glauben.
Die Ersatzteilversorgung soll jedenfalls sichergestellt bleiben.

Der Preis wäre mMn am Niveau eines AUG gerechtfertigt, aber auch nicht mehr. Mal sehen, um was sie dann tatsächlich angeboten und verkauft werden...

Benutzeravatar
Ballisticus
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 105
Registriert: Do 11. Aug 2022, 19:01

Re: Steyr STM556

Beitrag von Ballisticus » Do 29. Sep 2022, 22:07

Also, wenn die schon ein AR-15 mit einigen Vorzügen des AUG bauen, wer weiß, eventuell wird eine Ablösung des AUG durch ein AR-15 überlegt?

Ich meine, einer der großen Vorteile des AUG ist ja die Lauflänge bei kompakter Bauweise, als Bullpup ist ja auch noch immer ganz vorne mit dabei, soweit ich das sehe (bin natürlich kein Spezialist, nur ein keyboard expert).

Aber eventuell will man die Modularität des AR-15 dazubekommen?

Nur, wie ich die Steyr-Politik einschätze, würden die alles so machen, dass man eben nicht andere Teile dieser Plattform nutzen kann und auf Steyr-Zubehör angewiesen bleibt. Zu einem entsprechend hohen Preis natürlich. Und wenn das Bundesheer umrüsten würde, wäre der Preis sicher fett, und es ist ja nur Steuergeld, also insgesamt: Aufm Zivilmarkt also nur für Fanboys mit williger gutgefüllter Börse.

Ich persönlich fände ein genuin österreichisches AR-15 zu vergleichbaren Preisen mit dem übrigen Markt ja sehr sehr ansprechend - wenn das ähnlich gut wäre wie das AUG, das wäre schon was, das sich weltweit sehen lassen kann, oder?
„Nur Idioten glauben an die Realität der Welt, das Reale ist unrein und man muss es ertragen.“ (Jaques Lacan)

Antworten