Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4375
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von rhodium » Do 22. Sep 2022, 23:55

Eine Lösung mit Speicher ist für mich noch nicht mal nach 25 Jahren rentabel. 70% des eigenen Bedarfs würde so gedeckt.

Benutzeravatar
combatmiles
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2639
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von combatmiles » Fr 23. Sep 2022, 06:37

E Auto kaufen und als Speicher verwenden....
Glock 41 in .45ACP FOR SALE!!!
https://www.waffengebraucht.at/waffen/p ... nd--435905
suche günstige KK .22lr Repetierer... Westösterreich (SBG, angrenzendes OÖ und Tirol)

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1413
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von mura » Fr 23. Sep 2022, 06:48

rhodium hat geschrieben:
Do 22. Sep 2022, 23:55
Eine Lösung mit Speicher ist für mich noch nicht mal nach 25 Jahren rentabel. 70% des eigenen Bedarfs würde so gedeckt.
PV inkl. Speicher ist momentan wirklich nur für den Gedanken Autarkie relevant. Solange man für die Überschusseinspeisung mehr bekommt als man für den Bezug bezahlt rentiert sich PV ohne Speicher in sehr kurzer Zeit, inkl. Speicher verschiebt sich die Ammortisation massiv nach hinten.
Zuletzt geändert von mura am Fr 23. Sep 2022, 06:54, insgesamt 1-mal geändert.
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1413
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von mura » Fr 23. Sep 2022, 06:52

combatmiles hat geschrieben:
Fr 23. Sep 2022, 06:37
E Auto kaufen und als Speicher verwenden....
V2G und V2H stehen noch in der Kinderschuhen und ob das bidirektionale Laden so kommt wie man sich das vorstellt sei mal dahingestellt. Bidirektionale Wallbox kostet immer noch mehrere tausend Euro und Autos die das beherrschen gibts glaub ich auch noch nicht so viele.🤔
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Benutzeravatar
combatmiles
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2639
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von combatmiles » Fr 23. Sep 2022, 08:55

Kia, Hyundai mWn... die Deutschen hinken da wieder hinterher..
Glock 41 in .45ACP FOR SALE!!!
https://www.waffengebraucht.at/waffen/p ... nd--435905
suche günstige KK .22lr Repetierer... Westösterreich (SBG, angrenzendes OÖ und Tirol)

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1413
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von mura » Fr 23. Sep 2022, 09:06

Ich weiss das die Koreaner da etwas im voraus sind aber sonst wird es da schon zielmlich eng(abgesehen von den preisen der Autos die das können). Trotzdem brauchts ne bidirektionale wallbox die ein vielfaches einer normalen kostet usw.
Es wird auf jedenfall ne weile dauern bis die technologie in der Masse ankommt denke ich mir.
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3235
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von kuni » Fr 23. Sep 2022, 09:36

rhodium hat geschrieben:
Do 22. Sep 2022, 22:50
@gewo

Das mag stimmen... ich komme aktuell aber auch mit einer grossen Photovoltaik auf keinen grünen Zweig.

https://at.eturnity.eu/rechner/vkw/

Ganz gut gemacht, geht aber nur mit Vorarlberger Häusern
Wobei es universal Ertragsrechner sehr häufig gibt: https://pvaustria.at/sonnenklar_rechner/

Sehr gut ist der PV Planer von Fronius, kann man auch kostenlos verwenden - die STrinplanung geht halt nur für Fronius WR

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 34172
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von gewo » Mo 26. Sep 2022, 09:52

ich habe ja einen satz von denen da zu hause:
https://www.pearl.at/at-a-ZX2900-3101.s ... chsmessung
die sind praktisch
einfach einzurichten
kann ich empfehlen

ich habe am wochenende mal unsere kuehl- gefrier kombi gemessen
ein aelteres modell, haben wir vom vorbesitzer uebernommen
gefrierteil zu 2/3 voll
kuehlteil eher leer
fuellstand sollte ab er nur sehr wenig einfluss auf die benoetugte leistung haben

er benoetigt bei einer raumtemperatur von gut 20 grad ca. 2 kWh in 24h
durchschnittsverbrauch also rund 85Watt
bei den 35cent die wir dzt pro kWh zahlen liegen die kosten pro jahr also bei ca € 250,- fuer den kuehlschrank

evt ja fuer wen interessant der sich so ein balkonkraftwerk oder seinen verbrauch generell ausrechnen will
ein ausreichend dimensioniertes balkonkraftwerk kann meiner einsschaetzung nach ca 30% dieser kosten einsparen
doubleaction OG, Wien
CSP Austria, Völs/ Tirol

Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at oder Tel 0676-5145029
Angebote gültig so lange der Vorrat reicht.
Irrtum vorbehalten

Benutzeravatar
ASCO
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 312
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 12:52
Wohnort: Oberösterreich

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von ASCO » Mo 26. Sep 2022, 10:23

gewo hat geschrieben:
Mo 26. Sep 2022, 09:52
ich habe ja einen satz von denen da zu hause:
https://www.pearl.at/at-a-ZX2900-3101.s ... chsmessung
die sind praktisch
einfach einzurichten
kann ich empfehlen

ich habe am wochenende mal unsere kuehl- gefrier kombi gemessen
ein aelteres modell, haben wir vom vorbesitzer uebernommen
gefrierteil zu 2/3 voll
kuehlteil eher leer
fuellstand sollte ab er nur sehr wenig einfluss auf die benoetugte leistung haben

er benoetigt bei einer raumtemperatur von gut 20 grad ca. 2 kWh in 24h
durchschnittsverbrauch also rund 85Watt
bei den 35cent die wir dzt pro kWh zahlen liegen die kosten pro jahr also bei ca € 250,- fuer den kuehlschrank

evt ja fuer wen interessant der sich so ein balkonkraftwerk oder seinen verbrauch generell ausrechnen will
ein ausreichend dimensioniertes balkonkraftwerk kann meiner einsschaetzung nach ca 30% dieser kosten einsparen
Schmeiß das Ding weg!
Ich messe auch gerade und habe eine große Kühltruhe und einen größeren Kühlschrank die brauchen zusammen 0,5 Kwh in 24h bei 19* Raumthemperatur!

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 34172
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von gewo » Mo 26. Sep 2022, 10:30

ASCO hat geschrieben:
Mo 26. Sep 2022, 10:23
gewo hat geschrieben:
Mo 26. Sep 2022, 09:52
ich habe ja einen satz von denen da zu hause:
https://www.pearl.at/at-a-ZX2900-3101.s ... chsmessung
die sind praktisch
einfach einzurichten
kann ich empfehlen

ich habe am wochenende mal unsere kuehl- gefrier kombi gemessen
ein aelteres modell, haben wir vom vorbesitzer uebernommen
gefrierteil zu 2/3 voll
kuehlteil eher leer
fuellstand sollte ab er nur sehr wenig einfluss auf die benoetugte leistung haben

er benoetigt bei einer raumtemperatur von gut 20 grad ca. 2 kWh in 24h
durchschnittsverbrauch also rund 85Watt
bei den 35cent die wir dzt pro kWh zahlen liegen die kosten pro jahr also bei ca € 250,- fuer den kuehlschrank

evt ja fuer wen interessant der sich so ein balkonkraftwerk oder seinen verbrauch generell ausrechnen will
ein ausreichend dimensioniertes balkonkraftwerk kann meiner einsschaetzung nach ca 30% dieser kosten einsparen
Schmeiß das Ding weg!
Ich messe auch gerade und habe eine große Kühltruhe und einen größeren Kühlschrank die brauchen zusammen 0,5 Kwh in 24h bei 19* Raumthemperatur!
glaubst dass die messdinger mist sind?
ich hab die nie ueberprueft

der kuehlschrank ist halt schon recht alt ... ich denke ca 10 jahre oder mehr?
doubleaction OG, Wien
CSP Austria, Völs/ Tirol

Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at oder Tel 0676-5145029
Angebote gültig so lange der Vorrat reicht.
Irrtum vorbehalten

Benutzeravatar
ASCO
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 312
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 12:52
Wohnort: Oberösterreich

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von ASCO » Mo 26. Sep 2022, 10:40

Ich kenn deine Messdinger nicht, ich hab Shelly, die hab ich mit dem Amperemeter geprüft und die passen, also nehme ich an, deine passen auch.
Hatte mich im Post eher auf den Kühlschrank bezogen

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 34172
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von gewo » Mo 26. Sep 2022, 10:41

ASCO hat geschrieben:
Mo 26. Sep 2022, 10:40
Ich kenn deine Messdinger nicht, ich hab Shelly, die hab ich mit dem Amperemeter geprüft und die passen, also nehme ich an, deine passen auch.
Hatte mich im Post eher auf den Kühlschrank bezogen
ja
eh
irgendwann wenn der reichtum ausbricht kauf ma eh a neue kuche dort
doubleaction OG, Wien
CSP Austria, Völs/ Tirol

Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at oder Tel 0676-5145029
Angebote gültig so lange der Vorrat reicht.
Irrtum vorbehalten

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5586
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von AUG-andy » Mo 26. Sep 2022, 10:41

gewo hat geschrieben:
Mo 26. Sep 2022, 09:52
ich habe ja einen satz von denen da zu hause:
https://www.pearl.at/at-a-ZX2900-3101.s ... chsmessung
die sind praktisch
einfach einzurichten
kann ich empfehlen

ich habe am wochenende mal unsere kuehl- gefrier kombi gemessen
ein aelteres modell, haben wir vom vorbesitzer uebernommen
gefrierteil zu 2/3 voll
kuehlteil eher leer
fuellstand sollte ab er nur sehr wenig einfluss auf die benoetugte leistung haben

er benoetigt bei einer raumtemperatur von gut 20 grad ca. 2 kWh in 24h
durchschnittsverbrauch also rund 85Watt
bei den 35cent die wir dzt pro kWh zahlen liegen die kosten pro jahr also bei ca € 250,- fuer den kuehlschrank

evt ja fuer wen interessant der sich so ein balkonkraftwerk oder seinen verbrauch generell ausrechnen will
ein ausreichend dimensioniertes balkonkraftwerk kann meiner einsschaetzung nach ca 30% dieser kosten einsparen
Wir haben hier im Haus 3 Kühlgeräte im Einsatz.
Eine große Kühl/Gefrierkombi in der Küche
Einen kleinen Gefrierschrank mit 4 Laden in der Speise
Und einen Getränkekühlschrank im Vorraum ( in dem auch die Schildkröten überwintern)
Wir kommen im Jahresverbrauch die letzten 10 Jahre nie über 3000kWh
Deine Rechnerei kommt mir viel zu hoch vor.
Da müssten unsere 3 Geräte alleine schon die Hälfte unseres gesamten Jahresverbrauchs vernichten. Einfach unmöglich. Und unsere Geräte sind zwischen 10-15 Jahre alt. :whistle:
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3235
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von kuni » Mo 26. Sep 2022, 11:07

gewo hat geschrieben:
Mo 26. Sep 2022, 09:52
ich habe ja einen satz von denen da zu hause:
https://www.pearl.at/at-a-ZX2900-3101.s ... chsmessung
die sind praktisch
einfach einzurichten
kann ich empfehlen

ich habe am wochenende mal unsere kuehl- gefrier kombi gemessen
ein aelteres modell, haben wir vom vorbesitzer uebernommen
gefrierteil zu 2/3 voll
kuehlteil eher leer
fuellstand sollte ab er nur sehr wenig einfluss auf die benoetugte leistung haben

er benoetigt bei einer raumtemperatur von gut 20 grad ca. 2 kWh in 24h
durchschnittsverbrauch also rund 85Watt
bei den 35cent die wir dzt pro kWh zahlen liegen die kosten pro jahr also bei ca € 250,- fuer den kuehlschrank

evt ja fuer wen interessant der sich so ein balkonkraftwerk oder seinen verbrauch generell ausrechnen will
ein ausreichend dimensioniertes balkonkraftwerk kann meiner einsschaetzung nach ca 30% dieser kosten einsparen
Meiner Meinung nach ist dein Stromverbrauch viel zu hoch.

Unsere Kühl/Gefrierkombi in der Küche (ca. 100 Liter, 2 Jahre alt) braucht im Jahr ca. 120kWh
Die Kühltruhe (ca. 450 Liter, ca. 20 Jahre alt) im Keller ca. 180 kWh
Der Gefrierschrank (ca. 380 Liter, ca. 5 Jahre alt) im Keller ca. 270 kWh

Ein Fach bei uns im öffentlichen Kühlhaus kostet derzeit € 75/Jahr - dafür kann man auch den Aufarbeitsraum, Vorkühlraum und Schockfroster nutzen.

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3235
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Balkonkraftwerk; hat schon wer sowas?

Beitrag von kuni » Mo 26. Sep 2022, 11:09

combatmiles hat geschrieben:
Fr 23. Sep 2022, 06:37
E Auto kaufen und als Speicher verwenden....
technisch bei einigen Fahrzeugen schon möglich, derzeit aber nicht zulässig

Antworten