Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Gefahr Blackout

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3913
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von AUG-andy » Mi 24. Nov 2021, 21:22

Du gehst da vom Extremsten aus.
Es gibt immer ein paar Spinner die das auf die Spitze treiben.
Mit 500kWh pro Jahr kommt kein Haushalt ohne echte Einschränkungen zurecht.
Das macht man nur um mal ins Bezirksblatt oder Fernsehen zu kommen.
Den Stromverbrauch brauchen schon die Kinder für Laptops, Fernsehen, Handy.
Schlechtes Beispiel.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 31388
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von gewo » Mi 24. Nov 2021, 21:53

Niemand bestreitet dass man
- ein haus bauen kann in dem man geraete mit niedrigem stromverbrauch betreigt.
Die kann man dann im winter mit generator und im sommer mit photovoltaik betreiben
Heizen kann man mit holz

Geht alles
Aber das werden a menge generatorstunden sein

Und a menge verbraucher die es da einfach nicht gibt
500kWh im jahr is a witz
Das waeren stromkosten von ca 8,- im monat
Wenbst dir jetzt ausrechnest was des graffl fuer das haus alles gekostet hat ..... das armortisiert sich in 100 jahr ned.



Ich verbrauch in der wohnung jenseits der 10.000 kWh im jahr

60m2

Damit ma wissen ueber welche groessenordnungen wir reden ... Allein der 20 watt LTE router braucht 150kWh im jahr ..
Waffenführerscheinkurs Mo + Mi 17:30, tw. Sa 09:30
Kalender für Termin ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1334
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von mura » Mi 24. Nov 2021, 22:27

gewo hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 21:53
Ich verbrauch in der wohnung jenseits der 10.000 kWh im jahr

60m2

Ich schätze jetzt mal stark dass du dich verschrieben hast oder? 10.000kWh pro Jahr in einer 60m2 Wohnung kann ja wohl nicht stimmen?
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3913
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von AUG-andy » Mi 24. Nov 2021, 22:33

mura hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 22:27
gewo hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 21:53
Ich verbrauch in der wohnung jenseits der 10.000 kWh im jahr

60m2

Ich schätze jetzt mal stark dass du dich verschrieben hast oder? 10.000kWh pro Jahr in einer 60m2 Wohnung kann ja wohl nicht stimmen?
Für einen 2 Personen Haushalt mit 125 Quadratmeter Wohnfläche brauchen wir auch schon zwischen 5-6000 kWh. Und da sind wir 8-10 Stunden außer Haus jeden Tag.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1334
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von mura » Mi 24. Nov 2021, 22:40

Schon klar aber das ist dann halt auch ca. die hälfte von über 10.000kWh.
Bei mir ist es mein Elternhaus das ich vor Jahren übernommen habe und zum 2 Parteienhaus umgebaut habe, da reden wir von einem Stromverbrauch für beide Wohnungen zusammengezählt(einmal 110 und knapp 90m2) von ca. 8000-8500kWh pro Jahr.
Da ist aber sogar noch die Warmwassererzeugung per Elektroboiler über Nachttarif dabei, starke Verbraucher welche regelmässig am Strom nuckeln wie Schweissgerät, Kompressoren, Häcksler, Holzspalter, Whirlpool usw. also eher nicht wirklich sparsam.
Nächstes oder übernächstes Jahr steht ne Heizungserneuerung an inkl. einer PV Anlage weil ich mich schon über die gut 8000kWh pro Jahr eher nicht so freue.
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Benutzeravatar
rand00m
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 07:25
Wohnort: cipherspace

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von rand00m » Mi 24. Nov 2021, 23:13

klar ist das extrem wenig mit 500kWh. Braucht man aber ned gleich als Spinner schimpfen!

mein 19" Rack wärmt mir auch eins meiner Kellerzimmer. strom ist halt billig.

bei 500kWh läuft der Generator ned oft und ned lag im winter. 11kWh haben ihm im winter gefehlt in einem jahr, die fehlleistung ist mit kleinwindanlage und benziner erzeugt wordn. sicher so ein 12V benziner mit denen er direkt die Akkus lädt. 1kW bei 11h lauf = 11kWh
11h pro Jahr ist jetzt nicht sooo oag.

wenn man auf so eine kleine anlage hindimensioniert, dann amortisiert sich das flux auch wieder.
8 Module mit 165Watt => 1,3kWp => 500kWh
zum Beispiel 8kWp und von einer >3000kWh Erzeugung ausgeht, dann kann man damit schon was reißen. (8kWp => eher so 6t bis 9tkWh aktuell)
Wenn man bei der Peak-Leistung schonmal üppiger dimensioniert,


insbesondere wenn man gleich mal garkeine anschlussgebühr zahlt zu beginn.

router betreibt er für mobiles inet mit 2Watt
computer hat er auf laptops gewechselt und lädt die mit gleichstrom aus da hausbatterie.
steckdosen hat er Terko Systeme verbaut.
wie er das monitort und steuert.

wo er überall zum optimieren ansetzt, um eben keine Einschränkungen zu erzeugen.

Ich kann das Buch empfehlen. da kann man sich einiges abschaun. Insbesondere alle dimensionierungen. Kann man ja nach oben interpolieren.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 31388
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von gewo » Do 25. Nov 2021, 00:15

mura hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 22:27
gewo hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 21:53
Ich verbrauch in der wohnung jenseits der 10.000 kWh im jahr

60m2

Ich schätze jetzt mal stark dass du dich verschrieben hast oder? 10.000kWh pro Jahr in einer 60m2 Wohnung kann ja wohl nicht stimmen?
elektro direktheizung
im winter im monat bis zu 1200kWh …

altbau nicht isolierbar
letzter stock, alleinstehend, gebaeudehoehe ueber 25 m, rundum in alle himmelsrichtungen und oberhalb komplett frei
gas einleiten ned moeglich weil kein kamin mehr frei und aussenwand ned erlaubt
Waffenführerscheinkurs Mo + Mi 17:30, tw. Sa 09:30
Kalender für Termin ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1334
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von mura » Do 25. Nov 2021, 09:09

gewo hat geschrieben:
Do 25. Nov 2021, 00:15
elektro direktheizung
im winter im monat bis zu 1200kWh …

OK, das relativiert das ganze wieder etwas wenn es nur Elektroheizung als Möglichkeit gibt. :(
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1406
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von hari » Do 25. Nov 2021, 12:19

Wenn Dir der (eh schon leise) Honda zu laut ist kannst Du Ihn noch dämmen:
https://www.marine-sales.de/huber-silen ... rator.html
Das sind aber auch "Marine Preise" *gg*

Blaine
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 437
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 10:17
Wohnort: Bez. HL

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von Blaine » Do 25. Nov 2021, 14:13

stolzer preis, wie du sagst

ich weiß ja ned was so ein schalldämpfer (der temperaturbeständig sein muss) kostet
aber das bissl gebogene riffelblech mit schaumstoffeinlage kost ned die welt...

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2597
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von Lindenwirt » Do 25. Nov 2021, 14:26

Mhmm, also wir haben gut 200m² Wohnfläche im Haus, beide HomeOffice und ein kleines Kind.
So kamen wir letztes Jahr auf ca. 7.000kWh (inkl. Heizung und Warmwasser über Erdwärme).
Als wir noch im Büro waren kamen wir auf ca. 6.000kWh.
Ich habe noch eine Vertragsbindung am Strom auf 7cent das nächste Jahr, würde ich neu abschließen zahle ich gleich mal 50% mehr. Die Stromkosten sind im letzten Monat exorbitant gestiegen. Ob das jemals wieder besser wird. :roll:
In der Garage liegt die PV ja schon eine Weile, am Montag wirds dann endlich montiert.
Bin mir nicht sicher ob ichs schon mal hier geschrieben habe, aber falls wen interessiert der ein ähnliches Projekt hat:
Wir bekommen gut 10kWp mit 28 Modulen aufs Dach (Süd-Ost, West derzeit noch frei). Dazu SolarEdge Wechselrichter und einen 11kWh Speicher mit Ersatzstromfunktion (im Blackout wird dann mit Holz geheizt und für alles andere ist Strom da, die Batterie lädt ja jeden Tag wieder).
Billig ist das ganze nicht. Ca. € 14.500 für die PV (da kommen ca. € 2.500 Förderung weg) und ca. € 13.500 für den Speicher (da gibts aktuell keine Förderung, darum warten wir noch mit der Montage/Fertigstellung beim Speicher) Das Ganze ist nur schwer wirtschaftlich argumentierbar, mehr eine (sinnvolle) Liebhaberei würde ich meinen.
Bezüglich Förderung steht ohnehin grad alles still, da man sich wieder mal nicht einigen kann:
https://www.derstandard.at/story/200013 ... ch-auf-eis
Hier der akt. Stand:
https://pvaustria.at/news/eag-forderungen/

Benutzeravatar
combatmiles
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von combatmiles » Do 25. Nov 2021, 15:40

Dank der Goldquelle EAuto werden die Preise durch die Decke rascheln....
Glock 41 in .45ACP FOR SALE!!! viewtopic.php?f=35&t=53438
suche günstige KK .22lr Repetierer... Westösterreich (SBG, angrenzendes OÖ und Tirol)

Evilcannibal79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1528
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von Evilcannibal79 » Do 25. Nov 2021, 15:42

Ich bin ja schon auf nächstes Jahr gespannt wenn die Deutschen ihre Energiewende durchziehen.
Wie lange wirds wohl dauern bis die AKW´s wieder anlaufen weil sie sehen das sich das hinten und vorne nicht ausgehen kann......
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 40 s&w, 16/70, 38.spec, 357 mag, .243, .308, .223, .300 Winmag, 454 Casull

Benutzeravatar
Nyl
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 25
Registriert: Di 6. Jul 2021, 10:49

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von Nyl » Do 25. Nov 2021, 15:50

Evilcannibal79 hat geschrieben:
Do 25. Nov 2021, 15:42
Ich bin ja schon auf nächstes Jahr gespannt wenn die Deutschen ihre Energiewende durchziehen.
Wie lange wirds wohl dauern bis die AKW´s wieder anlaufen weil sie sehen das sich das hinten und vorne nicht ausgehen kann......
Grad is deren Versuchs-Fusionsreaktor in den permanenten Betrieb gegangen.
Langsam zeichnen sich solche Schlagzeilen in diese Richtung schon ab. Vereinzelt irgendwelche Durchbrüche usw.
Schon spannend.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 31388
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gefahr Blackout

Beitrag von gewo » Do 25. Nov 2021, 17:00

Lindenwirt hat geschrieben:
Do 25. Nov 2021, 14:26
Ich habe noch eine Vertragsbindung am Strom auf 7cent das nächste Jahr, würde ich neu abschließen zahle ich gleich mal 50% mehr.
das ist mit hoher sicherheit aber nur der energiepreis, ohne die leitungsgebuehr

meiner erfahrung nach warst frueher in wien bei ca 17 bis 20cent die kWh
in ooe eher mehr

in zukunft wohl eher in richtung 40 bis 50cent die kWh ?

ich rechne immer alles zusammen
strom und leitung
macht das eine ohne das andere ja kaum sinn

apropos kein sinn

du hast es eh angeschnitten
speicher ohne foerderung ist fast sinnlos....
Waffenführerscheinkurs Mo + Mi 17:30, tw. Sa 09:30
Kalender für Termin ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten

Antworten