Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Da_Mani
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 253
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 20:09

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Da_Mani » Do 10. Jun 2021, 12:52

Ich hatte früher viel mit Berufsfahrern zu tun, Schwertransporte, Autokrane.... was die erzählen glaubst nicht. Da meinst die fahren irgendwo in Pakistan herum. Aber seitdem ich selber so viel unterwegs bin nehm ich alles zurück :lol: :lol:
:at2:
PSV Wels
Glock 19x

m-team.at

Trijikon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 653
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 13:55
Wohnort: Riederberg

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Trijikon » Do 10. Jun 2021, 13:11

99% der Probleme mit Radfahrern könnten gelöst werden wenn:
Kennzeichenpflicht
Haftpflichtversicherungspflicht
Typprüfung
Technische Überprüfung der Fahrräder
Fahrradführerschein
Gleiche Kontrollen und Strafen der Radfahrer wie bei den Autofahrern

Warum sind Radfahrer vom Gleichheitsgrundsatz ausgenommen?

LG Wolfgang
22 lr, 5,7x28, .32 S&W long, .320 kurz, 9mm kurz 9mm Para, 38/357,.357 Sig, 44 Remington Magnum, .45ACP, .500 S&W
31, 36, 44 VL
6,5x55SE, .223 Remington, .308 Win ,.243 Win, 6mm PPC
12/70
reload-smile

Da_Mani
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 253
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 20:09

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Da_Mani » Do 10. Jun 2021, 13:19

Fahrradführerschein gibts ja schon. Ein Gesetz würde es ja auch geben, nur mit dem Vollzug schauts eher mager aus.

Aber ja mit Kennzeichen und Haftpflichtversicherung bist schon auf einem sehr guten Weg.
Technische Überprüfung kann man vielleicht vernachlässigen. Soviele Kraxen sieht man jetzt auch nicht.
Das Verhalten ist meistens dass größte Problem
:at2:
PSV Wels
Glock 19x

m-team.at

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1707
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Steppenwolf » Do 10. Jun 2021, 13:35

Einen Radfahrer haltest halt in der Stadt schwerer auf als einen Autofahrer.
Denke aber auch das eine Haftpflichtversicherung und Nummernschild viel mehr Bewusstsein unter den Radfahrern schaffen würde einfach schon weil die Anonymität wegfällt.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
Halvar
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 579
Registriert: Di 10. Jun 2014, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Halvar » Do 10. Jun 2021, 13:52

Dafür gibt es Fahrrad-Cops, die sind auch täglich unterwegs.
Korrekte Ausrüstung von Fahrrädern werden kontrolliert, Einhaltung von Stoppschildern und Rotlicht, Geschwindigkeitsmessungen in Fußgängerzonen, etc.

Für andere Städte kann ich nicht sprechen aber zumindest in Wien ist es nicht so, dass alle Radfahrer völlig unkontrolliert unterwegs wären. Man muss nur in der richtigen Filterblase unterwegs sein, dann kriegt man das auch mit.

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1707
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Steppenwolf » Do 10. Jun 2021, 14:05

Jup, 40 Fahrradcops für fast 2 Mille Wiener wobei von 40 ein paar frei-, auf Urlaub-, im Krankenstad-, Büroarbeit machen müssen. Ich hab Fahrradcops auch nur um und im ersten Bezirk gesehen.
Fahren die auch bei Schlechtwetter?

Schon klar, funktioniert tadellos :whistle:

Edit: es sind eh nie „alle“ es sind aber auffällig viel sodass da definitiv Handlungsbedarf besteht.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Da_Mani
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 253
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 20:09

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Da_Mani » Do 10. Jun 2021, 14:17

Es wird aber in ganz Österreich mit dem Rad gefahren, ned nur in Wien....
Ich kenn Kontrollen bei den Radfahrern nur aus dem Fernsehen....kann mir nicht vorstellen dass da jemanden juckt solange es nicht wirklich schon auffällig kriminell ist
:at2:
PSV Wels
Glock 19x

m-team.at

Fivegunner
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 663
Registriert: Do 19. Dez 2019, 14:50
Wohnort: Birgisch / VS / CH

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Fivegunner » Do 10. Jun 2021, 14:25

Merke:

Urbane Verkehrsplanung ist eine spezielle Form von geistiger Verrwahrlosung! Je grösser die Stadt - desto schlimmer.
1911 - It's like a Glock, but for men!

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1707
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Steppenwolf » Do 10. Jun 2021, 14:30

Wir hatten mal von sOM bei da Ersten Bank Leute vom Projekteam am Hauptbahnhof zu Besuch die sich von unseren Projektleitern ansehen wollen wie sie so planen und arbeiten.

Unsere Leute sind dann nach dem Termin rausgegangen, Kopfgeschüttelt und meinten nur - na jetzt is ma ois kloar.
Die wunderwutzis von Wien waren auch nach Tagen Thema bei uns :D
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2728
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Salem » Do 10. Jun 2021, 23:24

Trijikon hat geschrieben:
Do 10. Jun 2021, 13:11
99% der Probleme mit Radfahrern könnten gelöst werden wenn:
Kennzeichenpflicht
Haftpflichtversicherungspflicht
Typprüfung
Technische Überprüfung der Fahrräder
Fahrradführerschein
Gleiche Kontrollen und Strafen der Radfahrer wie bei den Autofahrern

Warum sind Radfahrer vom Gleichheitsgrundsatz ausgenommen?

LG Wolfgang
Hihihi!!
...und dann bist schweißgebadet aufgewacht. Manchen obrigkeitshörigen Kasperln fällt echt nix anderes ein als "unnötige Pflichten, Verbote, Gebote und drakonische Strafen, dann wird alles gut". Aber Dir auch noch? Echt jetzt?
Wenn Du ohne Rechtfertigung von mir Geld willst komm doch persönlich vorbei und verlang danach!

Manchen hier bekommt die Seuche echt nicht...
Die schäbigste Ratte im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.
Kleingedrucktes:
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

mmeffects
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 184
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 10:39
Wohnort: Vorarlberg

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von mmeffects » Fr 11. Jun 2021, 08:42

So unrecht hat @Trijikon auch wieder nicht. Wenn man bedenkt das mittlerweile ein Großteil der Unfälle in die Radfahrer verwickelt sind, auch durch diese, oder besser gesagt durch deren katastrophale IGNORANZ der StvO verursacht werden.
Gab grad vorgestern wieder so ein Fall hier, dass ein offenbar Intelligenzbefreiter Plastikeierschalenträger auf 2 Rädern in Kamikazemanier bei Rot über eine der meist befahrenen (und auch Unfallträchtigsten) Kreuzung gebrettert ist. Und da das noch nicht genug war, sicherheitshalber gleich in die Gegenfahrbahn rein (ja räumlich getrennt!) Ergebnis: Insgesamt 3x Blechschaden im Kreuzungsbereich und 2x in der Gegenfahrbahn. Kamikazeradler gestürzt, aufgerappelt und weiter = Fahrerflucht!
Knappe Stunde Stau im Frühverkehr wegen so eines A... Die Halter der Unfallfahrzeuge werden wohl auf ihren Schäden sitzenbleiben. Der Verursacher wird man Dank Renn Maskerade und fehlender Kennzeichen wohl kaum ausfindig machen können.
22lr, .223 Rem, 9mm Luger, 12/76, 410

Know guns, know peace, know safety. No guns- no peace- no safety

shaper
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 200
Registriert: So 8. Mär 2020, 16:48
Wohnort: Linz

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von shaper » Fr 11. Jun 2021, 09:12

Fahrrad ist der langsame Tod des Planeten.
Der CEO der Euro-Exim Bank Ltd. hat die Ökonomen zum Nachdenken gebracht, als er sagte:
„Ein Radfahrer ist eine Katastrophe für die Wirtschaft des Landes: Er kauft keine Autos und leiht sich kein Geld, um es zu kaufen. Er zahlt keine Versicherungspolicen. Kauft keinen Treibstoff, bezahlt nicht, um das Auto der notwendigen Wartung und Reparatur zu unterziehen. Er benutzt keine kostenpflichtigen Parkplätze. Er verursacht keine schweren Unfälle. Keine mehrspurigen Autobahnen erforderlich. Er wird nicht fett.
Gesunde Menschen sind weder notwendig noch nützlich für die Wirtschaft. Sie kaufen keine Medikamente. Sie gehen weder in Krankenhäuser noch zu Ärzten. Sie fügen dem BIP des Landes nichts hinzu.
Im Gegenteil, jede neue McDonald-Verkaufsstelle schafft mindestens 30 Arbeitsplätze, da sie 10 Kardiologen, 10 Zahnärzte, 10 Diätologen und Ernährungswissenschaftler beschäftigt, und natürlich auch die Leute, die im Geschäft arbeiten.
PS: Gehen ist noch schlimmer. Fußgänger kaufen nicht mal ein Fahrrad.

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1707
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von Steppenwolf » Fr 11. Jun 2021, 09:35

shaper hat geschrieben:
Fr 11. Jun 2021, 09:12
Fahrrad ist der langsame Tod des Planeten.
Der CEO der Euro-Exim Bank Ltd. hat die Ökonomen zum Nachdenken gebracht, als er sagte:
„Ein Radfahrer ist eine Katastrophe für die Wirtschaft des Landes: Er kauft keine Autos und leiht sich kein Geld, um es zu kaufen. Er zahlt keine Versicherungspolicen. Kauft keinen Treibstoff, bezahlt nicht, um das Auto der notwendigen Wartung und Reparatur zu unterziehen. Er benutzt keine kostenpflichtigen Parkplätze. Er verursacht keine schweren Unfälle. Keine mehrspurigen Autobahnen erforderlich. Er wird nicht fett.
Gesunde Menschen sind weder notwendig noch nützlich für die Wirtschaft. Sie kaufen keine Medikamente. Sie gehen weder in Krankenhäuser noch zu Ärzten. Sie fügen dem BIP des Landes nichts hinzu.
Im Gegenteil, jede neue McDonald-Verkaufsstelle schafft mindestens 30 Arbeitsplätze, da sie 10 Kardiologen, 10 Zahnärzte, 10 Diätologen und Ernährungswissenschaftler beschäftigt, und natürlich auch die Leute, die im Geschäft arbeiten.
PS: Gehen ist noch schlimmer. Fußgänger kaufen nicht mal ein Fahrrad.
Naja an sowas denken doch die Naturfarbenen nicht, wer an Wirtschaft glaubt tritt bei denen aus siehe Chorherr und Glawischnig
So gesehen bin ich auch gegen Kondome, was da teilweise für wirtschaftliches potential achtlos weggeschmissen wird.
:whistle:

Back to topic, alles was auf der Strasse fährt braucht ein Kennzeichen sowie die dazugehörige Haftpflichtversicherung. Da geht es jetzt auch gar nicht um Autofahrer vs Fahrradfahrer sondern auch um Fahrradfahrer vs Fußgänger oder Fahrradfahrer vs Fahrradfahrer. Einfach nur für die Absicherung.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

fast12
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1276
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von fast12 » Fr 11. Jun 2021, 10:57

Kennzeichen für Radfahrer wirds so schnell nicht geben, aber stattdessen halt eine gesetzlich vorgeschriebene GPS Überwachung wie aktuell schon bei Autos (natürlich nur zur eigenen Sicherheit) -> "eCall"

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3408
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Frust, Ärger Version 7.0 und Schlammschlacht...

Beitrag von trenck » Fr 11. Jun 2021, 11:17

fast12 hat geschrieben:
Fr 11. Jun 2021, 10:57
Kennzeichen für Radfahrer wirds so schnell nicht geben, aber stattdessen halt eine gesetzlich vorgeschriebene GPS Überwachung wie aktuell schon bei Autos (natürlich nur zur eigenen Sicherheit) -> "eCall"
Ich bin kein Radfahrer, aber sowas würde ich für komplett abartig halten.

trenck
"Die westliche Kultur mit ihrer Entdeckung der Freiheit ist allen anderen Kulturen überlegen, in der Vergangenheit und auch in der Gegenwart."
Ayaan Hirsi Ali

Antworten